Don't Drink And Drive!

Betrunkener Fahrer demoliert fünf Autos!

+
Betrunkener Fahrer verursacht Unfall und beschädigt mehrere Autos (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West - Weil ein 26-Jähriger nicht mehr rechtzeitig bremsen kann, kommt es zu einem Auffahrunfall. Dabei werden mehrere Fahrzeuge beschädigt:

Am Samstag (11. November), gegen 23:50 Uhr, ist ein 26-jähriger Audi-Fahrer auf der Käfertaler Straße unterwegs. In Höhe der Brückenstraße fährt er auf den vorausfahrenden Saab eines 37-Jährigen auf, der wegen einer roten Ampel abbremsen muss.

Durch die heftige Kollision wird der Audi nach rechts gestoßen und prallt dabei gegen drei geparkte Pkw. Die Fahrzeuge werden beschädigt, drei davon so massiv, dass sie nicht mehr fahrbereit sind. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist derzeit noch unklar. Der Saab-Fahrer wird bei dem Unfall verletzt und begibt sich selbständig in ärztlicher Behandlung. 

Während der Unfallaufnahme stellen die Beamten einen starken Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 1,2 Promille. Ihm wird der Führerschein entzogen und eine Blutprobe entnommen. Der 26-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort! 

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort! 

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

Mit Motorrad gestürzt – Fahrer (30) lebensgefährlich verletzt

Mit Motorrad gestürzt – Fahrer (30) lebensgefährlich verletzt

Illegales Rennen auf A659 – AMG-Raser geschnappt!

Illegales Rennen auf A659 – AMG-Raser geschnappt!

WM 2018: So kommt Deutschland gegen Südkorea ins Achtelfinale

WM 2018: So kommt Deutschland gegen Südkorea ins Achtelfinale

Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares

Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.