In Untermühlaustraße

,Hier ist die K**** am Dampfen': Dixi-Klo steht in Flammen

+
Dixi-Klo steht in Untermühlaustraße in Flammen (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West - Dieser Fall stinkt zum Himmel! Denn aus bislang unbekannten Gründen fängt ein Toilettenhäuschen Feuer. Die Polizei sucht nach Hinweisen:

Am Mittwochabend (21. Februar) gegen 20:25 Uhr ruft ein Zeuge besorgt bei Polizei und Feuerwehr an. Denn in der Untermühlaustraße, in Höhe der Hansastraße, sieht er Flammen zwischen den Häusern aufsteigen. 

Vor Ort entdecken die Beamten auf einer Grünfläche ein brennendes Toilettenhäuschen. Die Feuerwehr kann das entfachte Dixi-Klo schnell löschen. Bei dem Vorfall wird glücklicherweise niemand verletzt. 

Ursache unklar

Warum der Abort überhaupt in Flammen gestanden hat, ist derzeit unklar. Auch der entstandene Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Zeugen sollen sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt (☎0621/33010) melden.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

Tragischer Unfall: Mann auf Beerdigung seiner Mutter von ihrem Sarg erschlagen

Tragischer Unfall: Mann auf Beerdigung seiner Mutter von ihrem Sarg erschlagen

Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat

Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Live-Ticker: Überraschung perfekt! Deutschland mit bösem Fehlstart in die WM

Live-Ticker: Überraschung perfekt! Deutschland mit bösem Fehlstart in die WM

Nach Slip-Foto: „Malle-Jens“ stellt Brüste seiner Frau zur Schau - so reagieren die Fans

Nach Slip-Foto: „Malle-Jens“ stellt Brüste seiner Frau zur Schau - so reagieren die Fans

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.