In Bürgermeister-Fuchs-Straße

5 Männer schlagen Radlerin (21) brutal zusammen

+
Symbolfoto

Mannheim-Neckarstadt-West - Fünf Unbekannte fangen am frühen Donnerstagmorgen eine 21-jährige Fahrradfahrerin ab. Die junge Frau geht nicht auf die Forderungen der Männer ein – und wird brutal zusammengeschlagen.

Eine unglaublich feige und brutale Tat ereignet sich am frühen Donnerstagmorgen in der Neckarstadt.

Eine 21-jährige Fahrradfahrerin befindet sich gegen 4:15 Uhr auf dem Heimweg, fährt über die Jungbuschbrücke weiter in die Bürgermeister-Fuchs-Straße. Plötzlich stehen fünf junge Männer um die 20 Jahre vor ihr, fordern sie auf, anzuhalten.

Die 21-Jährige geht nicht darauf ein und will weiterfahren. Zwei der Unbekannten lösen sich von der Gruppe und halten die junge Frau fest. Die wehrt sich – und bekommt prompt mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Durch die Wucht des Schlages fällt sie zu Boden. Jetzt schlagen und treten alle fünf Männer auf ihr Opfer auf, lassen erst von der am Boden liegenden 21-Jährigen ab, als sie sich nicht mehr bewegt.

Nach der brutalen Tat hauen die Angreifer durch die Langstraße in Richtung Lutherstraße ab.

Täterbeschreibung

Täter 1: Circa 20 Jahre, ca. 1,70 bis 1,75 Meter, kurze dunkle Haare, sehr muskulöser Körper und Oberarme. Er war bekleidet mit einem weißen T-Shirt.

Täter 2: Circa 20 Jahre, ca. 1,70 bis 1,75 Meter, kurze dunkle Haare, korpulente bis dicke Figur. Er war bekleidet mit schwarzen Nike Free Sportschuhen und einem schwarzen T-Shirt. Am linken Handgelenk trug er eine auffällige, silberfarbene "prahlerische" Uhr.

Täter 3 - 5: Circa 20 Jahre alt.

----

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter Telefon 0621/33010  in Verbindung zu setzen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Fotos vom Blaulichtumzug

Fotos vom Blaulichtumzug

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Kommentare