Kripo sucht Zeugen

Streit in Lupinenstraße: drei Schwerverletzte! 

+
Drei Schwerverletzte bei Auseinandersetzung in Lupinenstraße (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West - Am Montagabend werden bei einer Auseinandersetzung in der Lupinenstraße drei Personen schwer verletzt. 

Gegen 23 Uhr kommt es zum Streit zwischen einer siebenköpfigen Gruppe im Alter zwischen 23 und 42 Jahren und einer Prostituierten. 

Mit Schlagstöcken und Baseballschlägern bewaffnet kommen mehrere Männer der Frau zu Hilfe, schlagen auf die Gruppe ein und versprühen Pfefferspray. Anschließend verschwinden die Unbekannten.

Drei der Angegriffenen werden schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert, die anderen tragen leichte Verletzungen davon. Die Kripo Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

----------

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Nach dem Aus von Samu Haber: Er wird der neue Juror bei „The Voice of Germany“

Nach dem Aus von Samu Haber: Er wird der neue Juror bei „The Voice of Germany“

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.