Beim Abbiegen übersehen

Drei Schwerverletzte bei Unfall in Industriestraße

1 von 11
Vier Verletzte bei Autounfall in Industriestraße.
2 von 11
Vier Verletzte bei Autounfall in Industriestraße.
3 von 11
Vier Verletzte bei Autounfall in Industriestraße.
4 von 11
Vier Verletzte bei Autounfall in Industriestraße.
5 von 11
Vier Verletzte bei Autounfall in Industriestraße.
6 von 11
Vier Verletzte bei Autounfall in Industriestraße.
7 von 11
Vier Verletzte bei Autounfall in Industriestraße.
8 von 11
Vier Verletzte bei Autounfall in Industriestraße.

Mannheim-Neckarstadt-West - Bei einem Verkehrsunfall auf der Industriestraße werden drei Personen verletzt. Ein 21-jähriger Mercedes-Fahrer übersieht beim Abbiegen den Gegenverkehr.

Der 21-Jährige will am Dienstagabend gegen 20 Uhr von der Industriestraße nach links in die Fardelystraße abbiegen.

Dabei übersieht er einen entgegenkommenden Opel Corsa und stößt mit ihm zusammen.

Der Unfallverursacher, sowie der 18-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos und dessen 20-jähriger Beifahrer werden schwer verletzt. Sie werden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

An beiden Fahrzeugen entsteht ein Schaden von rund 20.000 Euro.

Die verunreinigte Fahrbahn wurde von einer Spezialfirma gereinigt.

rob

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Op in Heidelberger Kopfklinik: Was ist Christos passiert?

Op in Heidelberger Kopfklinik: Was ist Christos passiert?

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.