Fahrer im Krankenhaus

A656: Auto überschlägt sich und bleibt auf Dach liegen

+
Ein Auto überschlägt sich auf der A656 und bleibt auf dem Dach liegen.

Mannheim-Neuostheim - Mitten auf der A656 verliert ein Fahrer die Kontrolle über sein Auto - er bleibt auf dem Dach liegen. Was passiert ist:

Am Donnerstagnachmittag fährt der Hyundai-Fahrer gegen 16 Uhr auf der A656 von Mannheim in Richtung Heidelberg, als er bei einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Auto verliert.

Zwischen der Anschlussstelle Mannheim-Neckarau und dem Autobahnkreuz Mannheim prallt er zunächst gegen die linke Leitplanke, wird dann gegen die rechte Leitplanke geschleudert. Das Auto überschlägt sich und bleibt schließlich auf dem Dach liegen.

Fotos: Auto überschlägt sich - Fahrer im Krankenhaus

Der 40-Jährige kommt mit Verletzungen ins Krankenhaus - Informationen über die Schwere sind noch nicht bekannt, allerdings ist der Mann laut der Polizei ansprechbar gewesen. Das Auto erleidet einen Totalschaden.

Die Feuerwehr Mannheim ist damit beschäftigt das Fahrzeug zu bergen.

Durch den Unfall kommt es zu Verkehrsbehinderungen auf der A656 in Richtung Heidelberg.

jab/pri

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.