Gefährliche Schieflage 

Auf Cityairport: Tanklaster-Fahrer (32) in Nöten! 

+
Feuerwehreinsatz am Dienestagabend auf dem Cityairport Mannheim.

Mannheim-Neuostheim - Glück im Unglück hat am Dienstagabend der 32-jährige Fahrer eines Tanklasters. Am Dienstagabend gegen 21 Uhr manövriert er sich nämlich in eine gefährliche Lage...

Der Mann ist gegen 21:00 Uhr auf dem Gelände des Mannheimer Flughafens unterwegs, um einen Flieger am Flugzeughangar zu betanken. Dabei fährt er über eine Grünfläche. 

Auf Cityairport: Tanklaster sackt ins Erdreich ein! 

Der durch die Regenfälle aufgeweichte Boden gibt allerdings unter der Last des schweren Fahrzeugs nach, sodass der Tankwagen ins Erdreich einsackt und in eine gefährliche Schieflage gerät.

Mit Unterstützung der Flughafenfeuerwehr gelingt es, den Tanker zu sichern und ein weiteres Einsinken zu verhindern. Erst nach dem Abpumpen eines Teils der Ladung, ist es mit Hilfe eines Autokrans der Mannheimer Berufsfeuerwehr möglich, das havarierte Fahrzeug anzuheben und auf befestigtem Terrain abzustellen, sodass der Einsatz kurz vor 1:00 Uhr ein glückliches Ende findet.

Bei dem Zwischenfall wird niemand verletzt, auch entsteht kein Sachschaden. 

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mann (28) droht Bundespolizisten sie mit einem Messer zu töten! 

Mann (28) droht Bundespolizisten sie mit einem Messer zu töten! 

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.