Vierter Festtag auf Maimarktgelände

„YES“! – Rock-Legenden heizen Fans beim Zeltfestival ein

+
Jon Anderson von „YES“ weiß noch immer, wie man rockt!

Mannheim-Neusostheim - Oh yes, das war einfach geil! Am vierten Festtag beim Zeltfestival auf dem Maimarktgelände gibt sich niemand Geringeres als die Rock-Legenden von „YES featuring ARW" die Ehre. 

Nach Wirtz, Wincent Weiss und Gentleman steht am Dienstagabend (5. Juni) der nächste Mega-Act auf der Bühne beim Zeltfestival!

Die Rock'n'Roll-Hall-of-Famer von „Yes featuring ARW“ feiern beim einzigen Deutschlandkonzert ihr 50. Bühnenjubiläum, und beweisen eindrucksvoll, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

FOTOS: „YES featuring ARW“ rocken Zeltfestival 2018

Die Rock-Ikonen um Jon Anderson, Trevor Rabin und Rick Wakeman heizen den Fans ordentlich ein und machen deutlich, wieso sie zu den wichtigsten Progressive-Rockbands der Siebziger gehören – dabei dürfen Klassiker wie „Roundabout“, „Cinema“ oder „Changes“ nicht fehlen.

Bei dem All-time-Klassiker „Owner of a Lonely Heart“ gibt es dann endgültig kein Halten mehr bei den Fans.

Fazit: Yes, Anderson und Co. haben es noch immer drauf!

Impressionen vom Zeltfestival 2018

Gentleman beim 3. Zeltfestival Rhein-Neckar

Zeltfestival-Auftakt mit Wirtz

rob

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.