1. Heidelberg24
  2. Region

11 Uhr früh! Brummi-Fahrer mit 2,4 Promille rammt Auto

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

null
Der betrunkene Lkw-Fahrer hat ein verkehrsbedingt bremsendes Auto gerammt. © Jennifer Thiele

Mannheim-Oststadt – Unfassbar, welch ‚tickende Zeitbomben‘ auf unserer Straßen unterwegs sind, unser aller Leben riskieren! Der Unfall eines bereits morgens betrunkenen Lkw-Fahrers:

Deutlich zu viel getankt hat dieser Brummi-Fahrer am Donnerstagmorgen – leider kein Diesel...

Der 39-Jährige mit seinem Lkw unterwegs in der Oststadt. Gegen 11 Uhr streift er einen verkehrsbedingt in der Wilhelm-Varnholt-Allee/Schubertstraße haltenden Peugeot – Schaden mehrere hundert Euro. 

Die Polizisten stellen bei der Unfallaufnahme eine deutliche Alkoholfahne bei dem Mann fest. Einen erster Alkoholtest ergibt stattliche 2,48 Promille!

Der Unfallverursacher muss mit zur Wache, wo er außer einer Blutprobe auch seinen Führerschein und eine Sicherheitsleistung los ist. 

Doppelt schlecht: Da der Lkw verkehrsunsicher ist, stellen die Ordnungshüter das Fahrzeug sicher. Die Überprüfungen dauern an.

Jetzt muss er mit Anzeigen rechnen. 

pol/pek

Auch interessant