‚Der verrückte Feuerwehrmann‘

Paulinchens Jakobsweg: Mannheimer Held im Kino!

+
Feuerwehrmann Michael Weiner mit seinem Paulinchen. 

Mannheim - Im Frühling 2015 bricht Feuerwehrmann Michael Weiner zu einer ungewöhnlichen Reise auf. Er geht den Jakobsweg – für einen guten Zweck. Der hochemotionale Trip kommt jetzt ins Kino:

880 Kilometer ist Feuerwehrmann Michael Weiner in voller Einsatzmontur, Helm und mit Atemschutzgerät den Jakobsweg gelaufen. Seine ständige Begleiterin – Puppe Paulinchen. 37 Tage sind die beiden unterwegs (WIR BERICHTETEN). Der Grund: Der Feuerwehrmann will zusammen mit seinem Paulinchen auf diejenigen aufmerksam machen, die für gewöhnlich nicht im Vordergrund stehen: Personen, die bei Brandunfällen verletzt worden sind, insbesondere Kinder.

Für Paulinchen e.V. die Himmelsleiter hinauf!

Fotos: Michael Weiner auf Jakobsweg verabschiedet

Die Wanderung über den Jakobsweg bestand aus drei Stationen. Der Präsentation von Paulichen e.V., Spenden für den Verein Sammeln aber vor allem Mut zu machen“, erklärt der Feuerwehrmann.

Mit zahlreichen Erinnerungen und jeder Menge einmaliger Erlebnisse ist Michael Weiner schließlich zurückgekehrt – mit im Gepäck: Ein voller Sack Spendengelder!

Ein unfassbarer Betrag von 23.107,71 Euro ist auf seinem Weg zusammengekommen – durch Menschen, die von seinem Vorhaben erfahren haben und das Projekt unterstützen wollen. 

Die Erlebnisse, aber auch die vielen Emotionen während der Reise hat der Feuerwehrmann mit der Kamera festhalten lassen. Das mitreißende und unheimlich emotionale Ergebnis ist am Sonntag, 21. Februar, um 12 Uhr im Cineplex Planken zu sehen. 

mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Kommentare