Wer war das kleine Mädchen?

Baby-Leiche im Pfingstbergweiher: Ermittler hoffen weiter auf Hinweise!

+
Nach dem Fund einer Baby-Leiche ist die Identität des kleinen Mädchens weiter ungeklärt (Archiv)

Mannheim-Rheinau - Nach dem schrecklichen Fund einer Baby-Leiche im Pfingstbergweiher sind die Ermittler weiterhin dringend auf Hinweise angewiesen! 

Die Identität und das Alter des Mädchens seien nach wie vor ungeklärt. Ebenso sei die Todesursache unklar, teilt die Polizei am Freitag mit.

Die zur Aufklärung der Tateingerichtete Sonderkommission wurde zwischenzeitlich auf 45 Beamte aufgestockt.

Fotos: Babyleiche in Pfingstbergweiher gefunden

Spurensuche geht weiter

Die Ermittler hatten nach dem Horror-Fund am 12. Januar bereits eine intensive Spurensuche am Auffindet durchgeführt. Durch starke Polizeikräfte des Polizeipräsidiums Mannheim wurde der gesamte Uferbereich und die umliegende Grünanlage nach Beweismitteln und Hinweisen abgesucht. Auch ein Polizeihubschrauber war in die Absuche mit eingebunden und fertigte Luftaufnahmen des Auffindeorts. Die Auswertung der aufgefundenen Spuren dauert noch an.

Noch am Tag ihres Auffinden wurde die Leiche bei der Gerichtsmedizin Heidelberg einer Obduktion unterzogen. Das abschließende Ergebnis steht laut Polizei noch aus. 

Taucher suchen Weiher ab

Am 15. Januar suchte die Wasserschutzpolizei mit Tauchern den Grund des Pfingstbergweihers ab. Ein zweiter Tauchgang, der für den 18. Januar angesetzt war, musste witterungsbedingt auf den 22. Januar verschoben werden. 

Zusätzlich wurde eine Anwohnerbefragung in den angrenzenden Stadtteilen Pfingstberg, Casterfeld, Mallau und Hochstätt durchgeführt. Die Befragung soll nun auf die Teilbereiche Rheinau und Neckarau ausgeweitet werden. In den Stadtteilen werden Fahndungsplakate aufgehängt und Flugblätter verteilt.

Ermittler erhoffen sich Hinweise aus der Bevölkerung

  • Wer hat in der zurückliegenden Zeit im Zusammenhang mit der Ablage des Säuglings im Uferbereich bzw. im Wasser des Pfingstbergweihers verdächtige Beobachtungen gemacht?
  • Wer kann Hinweise zu einer kürzlich beendeten Schwangerschaft geben, in deren Folge der Verbleib des Neugeborenen ungeklärt ist?

Hinweise können beim Kriminalkommissariat Mannheim unter der Telefonnummer 0621/174-4444 oder jede andere Polizeidienststelle abgegeben werden!

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.