Nach Ausweichmanöver

VW Lupo kracht in Sparkasse

1 von 12
VW Lupo schleudert nach Ausweichmanöver in Sparkassen-Filiale.
2 von 12
VW Lupo schleudert nach Ausweichmanöver in Sparkassen-Filiale.
3 von 12
VW Lupo schleudert nach Ausweichmanöver in Sparkassen-Filiale.
4 von 12
VW Lupo schleudert nach Ausweichmanöver in Sparkassen-Filiale.
5 von 12
VW Lupo schleudert nach Ausweichmanöver in Sparkassen-Filiale.
6 von 12
VW Lupo schleudert nach Ausweichmanöver in Sparkassen-Filiale.
7 von 12
VW Lupo schleudert nach Ausweichmanöver in Sparkassen-Filiale.
8 von 12
VW Lupo schleudert nach Ausweichmanöver in Sparkassen-Filiale.

Mannheim-Rheinau - Eine 24-Jährige fährt am Montagabend auf der Relaisstraße in Richtung Karlsplatz. Gegen halb zehn Uhr übersieht sie ein Auto, das an einer roten Ampel steht …

Die 24-Jährige versucht noch auszuweichen, doch es kommt zum Unfall. 

Durch den Aufprall schleudert der rote VW Lupo der jungen Frau nach links über den Gehweg.

Dort verfehlt sie knapp eine 16-jährige Fußgängerin und kracht schließlich in die Eingangstür einer Sparkassen-Filiale!

Die 16-jährige Fußgängerin erleidet einen Schock. Die VW-Fahrerin zieht sich bei dem Unfall Prellungen zu. Beide Frauen werden in Krankenhäuser gebracht.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 6.500 Euro. Der VW Lupo der 24-Jährigen muss abgeschleppt werden.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Op in Heidelberger Kopfklinik: Was ist Christos passiert?

Op in Heidelberger Kopfklinik: Was ist Christos passiert?

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.