Crash auf B44

Promille-Fahrer (38) baut Unfall und geht auf Polizisten los

+
Betrunkener baut Unfall und geht auf Polizisten los

Mannheim-Sandhofen – Es grenzt schon an ein Wunder, dass sich ein 38-Jähriger bei einem Unfall am Mittwochabend nicht schwerer verletzt. Doch dann reizt er sein Glück ein wenig zu sehr aus...

Der Fahrer eines blauen Dacia ist gegen 21 Uhr auf der B44 in Richtung Innenstadt unterwegs. Als er in Höhe der Einmündung zur Karl-Imhoff-Straße zwei Fahrzeuge überholen will, gerät er ins Schleudern. Sein Wagen kracht gegen eine Ampel, beschädigt einen Werbezaun und überschlägt sich. Das komplett demolierte Auto bleibt auf der Fahrerseite liegen.

Doch statt erleichtert zu sein, dass nichts Schlimmeres passiert ist, setzt der leicht verletzte 38-Jährige noch einen drauf: Er verhält sich bei der Unfallaufnahme extrem aggressiv, geht immer wieder auf die Polizeibeamten los. Ein 23-jähriger Ordnungshüter wird dabei an der Hand und am Knie verletzt.

Laut Polizei dürften übermäßiger Alkoholgenuss in Kombination mit überhöhter Geschwindigkeit die Unfallursache gewesen sein. Der 38-Jährige muss jetzt mit Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Widerstands gegen Polizeibeamte rechnen.

pol/kab 

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.