Auf B44

„Erschütternde“ Bilanz nach Radarkontrolle

+

Mannheim-Sandhofen - 82 Ordnungswidrigkeiten, 131 Verwarnungen - und das alles innerhalb von drei Stunden! Die Ausrede eines Temposünders ist wirklich unglaublich...

Diese Radarkontrolle hat sich wirklich gelohnt! Die Polizei spricht von einer „erschütternden Bilanz“.

Beamten führten am Donnerstagmorgen zwischen 4:30 Uhr und 7:30 Uhr auf der B44 in Fahrtrichtung Sandhofen eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Das Ergebnis: Bei 1.218 gemessenen Fahrzeugen kam es in 82 Fällen zu einer Ordnungswidrigkeiten-Anzeige. Acht Autofahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Außerdem wurden 131 Verwarnungen mit Bußgeld ausgesprochen. 

Bedeutet: Jeder sechste Autofahrer war zu schnell unterwegs!

„Spitzenreiter“ war ein BMW mit 142 Stundenkilometern bei erlaubten 70. Ihn erwartet ein Bußgeld von 600 Euro und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Ein Autofahrer, der geblitzt wurde, war völlig irritiert und fragte bei den Beamten nach, wieso sie schon um 5:30 Uhr Radarkontrollen durchführten. Er war der festen Überzeugung, dass man an der kontrollierten Stelle vor sechs Uhr so schnell fahren könne, wie man wolle...

pol/rob

Quelle: Mannheim24

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare