Autobahn gesperrt 

‚Todesstrecke‘ A6: Autofahrer (†29) stirbt nach Crash mit Transporter! 

+
Bei einem Unfall auf der A6 zwischen Mannheim-Sandhofen und dem Vienheimer Dreick wird ein Autofahrer tödlich verletzt.

Mannheim-Sandhofen/Viernheim - Großeinsatz von Rettungskräften am Mittwochabend auf der A6: Bei dem Crash mit einem Kleintransporter kommt ein junger Autofahrer ums Leben! 

Am späten Mittwochabend (6. September) gegen 20:30 Uhr ist ein 29-jähriger Autofahrer auf der A6 zwischen Mannheim-Sandhofen und dem Dreieck Viernheim unterwegs. 

Ein Kleintransporter muss vor ihm verkehrsbedingt bremsen, doch der 29-Jährige erkennt die Situation wohl zu spät und fährt mit seinem Seat auf.

Auf A6 in Transporter gekracht – Autofahrer (†29) tot!  

Durch die Wucht des Aufpralls wird sein Fahrzeug völlig zusammengedrückt, der Fahrer in seinem Auto eingeklemmt – der 29-Jährige aus dem Raum Alzey stirbt noch am Unfallort

Die A6 ist für die Dauer der Bergungsarbeiten von Mannheim-Sandhofen in Richtung Viernheimer Dreieck bis kurz nach Mitternacht voll gesperrt

Der Fahrer des Kleintransporters bleibt unverletzt. Ein Sachverständiger wird zur Rekonstruktion des Unfalls hinzugezogen.

Der Sachschaden wird auf insgesamt circa 18.000 Euro geschätzt.

Hinweis der Redaktion:

In einer früheren Version des Artikels war von einem Unfall mit einem Lastwagen die Rede und die Uhrzeit fehlerhaft. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

pri/kp/jab/pol

----

Mehr zum Thema A6: 

>>> Kontrolle auf ‚Todesstrecke‘ A6: 626 Verstöße in vier Stunden!

>>> Unfall auf A6: VW rast ungebremst in Sattelzug!

>>> Nach Horror-Crash auf A6: Todesfahrer (38) angeklagt!

>>> Bilanz seit Mai 2015: Todesstrecke A6! Sieben Tote und Dutzende Schwerverletzte 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.