Zeugen gesucht

Schwerer Unfall auf B36: Sieben Verletzte, darunter auch zwei Kinder

Unfall auf der B36 in Mannheim.
1 von 24
Unfall auf der B36 in Mannheim.
Unfall auf der B36 in Mannheim.
2 von 24
Unfall auf der B36 in Mannheim.
Unfall auf der B36 in Mannheim.
3 von 24
Unfall auf der B36 in Mannheim.
Unfall auf der B36 in Mannheim.
4 von 24
Unfall auf der B36 in Mannheim.
Unfall auf der B36 in Mannheim.
5 von 24
Unfall auf der B36 in Mannheim.
Unfall auf der B36 in Mannheim.
6 von 24
Unfall auf der B36 in Mannheim.
Unfall auf der B36 in Mannheim.
7 von 24
Unfall auf der B36 in Mannheim.
Unfall auf der B36 in Mannheim.
8 von 24
Unfall auf der B36 in Mannheim.

Mannheim - Auf der B36 ereignet sich am Dienstag ein schwerer Unfall mit sieben Verletzten, darunter auch zwei Kinder. Mehr zum Crash:

Am Dienstag kurz vor 13 Uhr befuhr ein 35 Jahre alter Fahrer eines Opel Combos die Bundesstraße 36 aus Richtung Mallau kommend in Richtung Feudenheim. Kurz nach der Auffahrt Mallau, zu Beginn der Bundesstraße 38a soll der 35-Jährige vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen gewechselt sein. Hierbei stieß er aus bislang unbekannter Ursache ins rechte Heck eines Opel Corsa einer 48-jährigen Frau. Der Corsa geriet durch den Aufprall ins Schleudern, prallte mehrfach gegen die linke Leitplanke und blieb in Fahrrichtung auf der linken Fahrspur stehen. Eine weiterer Opel Corsa, der von einer ebenfalls 48-Jährigen gefahren wurde und sich auf der linken Fahrbahn befand, kollidierte mit dem vor ihm stehenden Corsa.

Alle drei Fahrzeugführer sowie zwei Kleinkindern und die zwei Beifahrerinnen der Corsas wurden nach bisherigem Kenntnisstand leicht verletzt. Die Fahrerin des letzten Corsas mussten von Feuerwehrmännern aus ihrem Fahrzeug geborgen werden.

Alle sieben Verletzte wurden mit Rettungswägen in nahegelegenen Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Nach dem Unfall, während der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn wurde die Bundesstraße im Bereich der Unfallörtlichkeit in Fahrtrichtung Feudenheim zeitweise voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang des Verkehrsunfallaufnahmedienstes Mannheim dauern an. Die Ermittler suchen Zeugen des Unfalls. Diese mögen sich unter 0621 174 4222 melden.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare