Bewaffneter Täter bedroht Angestellte

Raubüberfall auf Supermarkt in Schwetzingerstadt

+
Raubüberfall auf Supermarkt in Rheinhäuserstraße (Symbolfoto)

Mannheim-Schwetzingerstadt - Ein unbekannter Täter überfällt am Donnerstagabend einen Supermarkt in der Rheinhäuser Straße und bedroht die Angestellten mit einem Messer:

Gegen 21:55 Uhr betritt der Unbekannte den Markt, zeiht ein etwa 30 Zentimeter langes Messer und fordert von den Kassierern des Supermarktes das Geld aus den Kassen. Nachdem die drei Mitarbeiter dem Räuber das Bargeld in noch nicht bekannter Höhe ausgehändigt haben, flieht er in unbekannte Richtung.

Während der Tat ist der Täter mit einer Kapuze und einem schwarzen Ruch über Mund und Nase maskiert. Eine sofort eingeleitete Fahndung verläuft ergebnislos. Die Kripo Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf

Der Räuber ist etwa 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat eine schlanke bis normale Figur und ist nach Angaben der Polizei „hellhäutig“. Er sprach akzentfreies Deutsch und war mit einer dunklen Hose sowie einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. 

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter ☎ 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.