SOKO eingerichtet

Leiche im Rhein – DNA passt zu Blutspuren am Neckar!

+
Am 30. Dezember findet ein Spaziergänger eine blutige Mütze und mehrere Blutspuren am Neckar in Mannheim. 

Mannheim - Am Sonntag wird in Südhessen die im Rhein treibende Leiche einer Frau entdeckt. Die Obduktion ergibt: Ihre DNA ist identisch mit den rätselhaften Blutspuren am Neckarufer!

Am 30. Dezember 2015 entdeckt ein Spaziergänger am Mannheimer Neckarufer eine blutverschmierte Mütze und weitere größere Blutlachen. (WIR BERICHTETEN)

Intensive Suchmaßnahmen mit Polizei, Tauchern und Suchhunden brachten – ebenso wie ein Zeugenaufruf – keine Hinweise auf die Ursache der Blutspur und die Herkunft der Mütze.

Polizeitaucher im Einsatz

Die Wasserschutzpolizei Hessen stellt am Sonntag, den 24. Januar, im Bereich Südhessen die Leiche einer unbekannten Frau im Rhein fest. Sie wird als eine 31-Jährige aus Mannheim identifiziert.

Die Obduktion ergibt außerdem, dass die DNA der Toten mit der Blutspur am Neckar übereinstimmt. Aufgrund der Verletzungen der Frau geht die Polizei von einem schweren Verbrechen aus.

SOKO „Basalt“ ermittelt

Diese Mütze mit Blutspuren wurde am 30. Dezember am Neckar gefunden.

Zur Aufklärung der Tat hat das Polizeipräsidium Mannheim eine 40-köpfige Sonderkommission beim Kriminalkommissariat Mannheim eingerichtet, die bereits mit Hochdruck erste Ermittlungen aufgenommen hat.

Dabei bittet die SOKO „Basalt" um die Mithilfe der Bevölkerung:

Wem ist am 30.12.2015 oder den Tagen davor am Neckarufer,in Höhe der Bonadiesstraße, eine weibliche Person aufgefallen, die die abgebildete Mütze trug? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0621/174-2500 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Großeinsatz: Brennendes Weizenfeld

Großeinsatz: Brennendes Weizenfeld

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Kommentare