23-Jähriger verletzt

Nach Crash kurz vor Viernheimer Kreuz: Trümmerfeld auf B38!

+
Hoher Sachschaden bei Unfall auf B38 in Richtung Viernheim

Mannheim-Vogelstang - Am Samstagvormittag kommt es auf der B38 zum Unfall zwischen einem Mercedes Cabrio und einem Kleintransporter. Eine Person wird verletzt.

Der Unfall ereignet sich um kurz nach 8 Uhr, kurz vor dem Autobahnkreuz Viernheim. Der 23-jähriger Fahrer eines Kleintransporters will von der Magdeburger Straße auf die B38 auffahren und wechselt direkt auf die rechte Spur. Dabei übersieht er einen von hinten kommenden Mercedes.

Hoher Sachschaden bei Crash auf B38

Nach dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wird der Mercedes gegen die Leitplanke gedrückt. Der 51-jährige Fahrer und seine beiden Mitfahrer werden glücklicherweise nicht verletzt. Der Unfall-Verursacher, der nicht angeschnallt ist, erleidet Prellungen und muss in ein Krankenhaus eingeliefert erden. 

Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Es entsteht ein Sachschaden von rund 9.000 Euro.

pol/pri/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.