Rund um Mannheim

Crash auf B38a und Feuer in Fahrlachtunnel sorgen für lange Staus 

+
Verkehrschaos rund um das Autobahnkreuz Mannheim am Freitagnachmittag. 

Mannheim - Am Freitagnachmittag ärgern sich zahlreiche Autofahrer: Stau wohin das Auge reicht! Die Ursache für das Verkehrschaos: Ein Unfall gepaart mit der Vollsperrung des Fahrlachtunnels. 

Am Freitagnachmittag  kurz nach 15 Uhr gerät ein 42-jähriger Autofahrer beim Auffahren von der Ludwigshafener Straße auf die B38a in Mannheim ins Schleudern. Er kracht mit einem in Richtung Dannstadter Kreuz fahrenden Sprinter zusammen und schleudert anschließend in die Mittelleitplanke. 

Der 42-Jährige wird mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 30-jährige Sprinter-Fahrer wird leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt. Eine Fachfirma ist bis um 17:50 Uhr mit der Reinigung der B38a beschäftigt. 

Mannheim: Zeitgleiche Vollsperrung des Fahrlachtunnels sorgt für lange Staus  

Doch das ist nicht der einzige Grund für den Stau rund um Mannheim. Denn unglücklicherweise bricht um 14:30 Uhr ein Feuer an einem Verteilerkasten im Fahrlachtunnel in Mannheim aus. Die Polizei muss den Tunnel für die Löscharbeiten in beide Richtungen sperren. Dies führt rund um Mannheim zu langen Staus. Die Sperrung des Fahrlachtunnels in Mannheim wird aufgrund der defekten Technik noch tagelang aufrecht erhalten.  

Als wäre das noch nicht genug für einen Tag, fegt am Freitag auch noch ein Unwetter über die Region. Besonders schlimm trifft es Teile von Rheinland-Pfalz. Dort halten ein Tornado, ein Blitzeinschlag und zahlreiche Überschwemmungen die Feuerwehr auf Trab

Bei Baden-Baden kommt es Ende August zu einer Kettenreaktion, die für eine Familie nichts Gutes bedeutet: Nach und nach wird fast die gesamte Familie ins Krankenhaus eingeliefert.  

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare