Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall auf A6: Rettungshubschrauberim Einsatz!

+
Weil ein Motorradfahrer auf der A6 stürzt, kommt es zu einem zweiten Unfall. (Symbolfoto)

Mannheim - Bei einem Unfall auf der A6 zwischen den Autobahnkreuzen Mannheim und Viernheim werden am Freitagnachmittag drei Personen verletzt – eine davon schwer.

Ein Motorradfahrer ist gegen 15:30 Uhr in Richtung Frankfurt unterwegs, als er verkehrsbedingt abbremsen muss. Dabei kommt er ins Schlingern und stürzt.

Um ihn nicht zu überfahren, müssen mehrere Fahrzeuge stark bremsen – ein nachfolgender Autofahrer erkennt das zu spät und fährt auf ein haltendes Fahrzeug auf. 

Der schwer verletzte Motorradfahrer muss mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die beiden Insassen des aufgefahrenen Fahrzeugs werden leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme sind zwei der drei Fahrspuren in Richtung Frankfurt blockiert. Der Verkehr wird auf dem verbliebenen Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Es entsteht ein Stau von rund fünf Kilometer Länge. Dadurch kommt es auch im Bereich des Mannheimer Kreuzes. zu starken Behinderungen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare