Mutmaßlicher Täter gefasst

An Herzogenriedbad: Mann (62) will 3 Mädchen missbrauchen

+
Versuchter sexueller Missbrauch am Herzogenriedbad (Archivfoto)

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Im Herzogenriedbad soll ein betrunkener 62-Jähriger versucht haben, drei Mädchen sexuell zu missbrauchen. Wenig später kann der mutmaßliche Täter festgenommen werden.

+++ Klarstellung der Polizei (11:06 Uhr): Wie die Polizei in einem Nachtrag zur ursprünglichen Pressemeldung mitteilt, habe sich der 62-Jährige während der Tat unmittelbar vor einem Nebeneingang befunden und nicht auf dem Gelände. Die geschädigten Mädchen hätten sich im Freibad befunden.

+++

Bereits am Freitag (1. Juni) ereignet sich im Herzogenriedbad ein Verbrechen. Ein 62-Jähriger soll dort kurz nach 19 Uhr drei junge Mädchen im Alter von 12, 13 und 14 Jahren angesprochen haben. Er fragt die 14-Jährige, ob sie mit ihm schlafen möchte. Daraufhin zeigt er den Kindern seinen Penis!

Eine Badeaufsicht bekommt den Aufruhr mit, den die jungen Opfer machen und ruft die Polizei. Diese kann den Perversling noch auf dem Parkplatz des Herzogenriedparks festnehmen. Der 62-Jährige soll dabei betrunken gewesen sein!

Am nächsten Tag wird er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen sexuellem Missbrauch von Kindern in drei Fällen dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts vorgeführt. Dieser erlässt einen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr

Der mutmaßliche Täter wird danach sofort in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Kriminalkommissariats Mannheim dauern an.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.