Diebesbande unterwegs?

Airbag-Diebstahlserie reißt nicht ab: Immer mehr Mercedes-Fahrer zeigen Aufbrüche an!

+
Ein Unbekannter knackt gleich drei Autos. Im Visier hat er aber nur eine Sache. (Symbolfoto)

Mannheim-Käfertal/Neckarstadt - Unbekannte brechen derzeit die Autos der Mannheimer auf. Dabei gehen sie nicht willkürlich, sondern sehr gezielt vor. Sind sie auf der Suche nach Ersatzteilen? 

+++ UPDATE (17. Januar):

Und schon wieder schlagen die Airbag-Diebe zu! Wie die Polizei mitteilt, werden in der Nacht auf Mittwoch im Bereich Neckarstadt und Käfertal insgesamt vier Auto-Aufbrüche gemeldet. Die Täter haben es auf die Lenkrad Airbags und in einem Fall auf das Steuerelement des Navigationsgerätes abgesehen – wieder sind nur Mercedes betroffen! Die Diebe treiben in der Sieg-, Main-, Wachenheimer- und in der Mannheimer Straße ihr Unwesen, schlagen an den geparkten Fahrzeugen die Scheiben ein, um ins Innere zu gelangen. 

Tatzeitraum: zwischen Dienstag 18 Uhr und Mittwoch 20 Uhr.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0621/174-4444.

+++

15. Januar, 12 Uhr):

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, wurden jetzt drei weitere Fälle vom Wochenende bekannt: Die Täter klauen Airbags aus Mercedes in der Mettlacher-, Laubenheimer- und Forster Straße. Dabei schlagen sie jeweils eine Scheibe ein, um in den Innenraum zu gelangen. Die Ermittler gehen davon aus, dass zu den Aufbrüchen in den vergangenen Tagen ein Zusammenhang besteht.

Der Tatzeitraum in diesen Fällen kann auf Freitag, 18 Uhr bis Montag, 12 Uhr eingegrenzt werden.

+++ 

14. Januar, 15 Uhr:

Auch am Wochenende reisst die Serie der Airbag-Diebstähle nicht ab! Wie die Polizei berichtet, werden im Zeitraum zwischen Samstag (12. Januar) 12 Uhr und Sonntag (13. Januar) 18:30 Uhr schon wieder drei Mercedes im Stadtteil Käfertal aufgebrochen

Auch hier schlagen die Täter, wie bereits bei den letzten Diebstählen, die Fenster ein und machen sich anschließend an den Lenkrad-Airbags zu schaffen. Während es im Bäckerweg beim versuchten Diebstahl bleibt, weil die Täter womöglich gestört werden, sind sie bei den anderen zwei Autos erfolgreich. 

Das benachbarte Viernheim bleibt von den Diebstählen ebenfalls nicht verschont: Wie die Polizei Südhessen berichtet, werden zwischen Samstag und Sonntag ebenfalls fünf Mercedes in der Justus-Liebig-Straße und der Pestalozzistraße aufgebrochen, indem die Fensterscheiben eingeschlagen werden. Auch hier haben es die Täter nur auf die Airbags abgesehen!

Die Polizei Mannheim bestätigt uns auf Anfrage, dass zu vermuten sei, dass es sich bei den Diebstählen der letzten Tage um ein und dieselben Täter handelt. „Oft wird auf Bestellung gestohlen“, so Norbert Schätzle, Pressesprecher der Polizei Mannheim. „Es ist eine Täterschaft aus Osteuropa zu vermuten.“ Die Täter kommen mit bestimmten Aufträgen her zum Beispiel Navigationsgeräte, Multifuktionslenkräder oder eben Airbags zu stehlen, so Schätzle weiter. Konkrete Hinweise gebe es bislang nicht.

Hinweise zu den Diebstählen in Viernheim nimmt das Kommissariat Heppenheim unter ☎ 06252 7060 auf. Für Hinweise zu den Diebstähle in Mannheim ist der Kriminaldauerdienst unter ☎ 0621 1744444 zuständig.

+++ 

Im Stadtteil Neckarstadt werden in der Nacht auf Mittwoch (9. Januar) zwei Mercedes-Benz, eine A-Klasse sowie ein GLA, aufgebrochen. Ein oder mehrere Täter schlagen in der Jakob-Trumpfheller-Straße und in der Mainstraße/Ecke Moselstraße an den beiden Autos jeweils eine Scheibe ein und gelangen so in den Innenraum. Anschließend bauen sie den Airbag aus. Als Tatzeit kommt Dienstag, 18:30 Uhr bis Mittwoch, 8:10 Uhr, in Frage. Der Schaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Die Ermittler vermuten, dass es sich um dieselben Täter handeln könnte. Ob die Fahrzeugaufbrüche jedoch im Zusammenhang mit den Aufbrüchen in Käfertal stehen, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

+++ 

Ein Dieb geht auf kuriose Beutejagd. Über ihn selbst ist nicht allzu viel bekannt. Wenigstens der Zeitraum des Raubzuges kann eingegrenzt werden: Irgendwann in der Zeit zwischen 20:30 am Donnerstagabend (3. Januar) und 08:30 Uhr am Freitagmorgen (4. Januar) vollzieht der Dieb seinen Raubzug. Er soll gezielt drei Mercedes-Benz aufgebrochen haben, um das Interieur im Anschluss teilweise zu entfernen. 

In der Sankt Ingberter Straße schlägt er die Scheibe einer C-Klasse ein. Anscheinend handelt es sich dabei um das falsche Modell? Der Dieb jedenfalls entwendet rein gar nichts aus dem Wagen. Erst in der Lindenstraße wird er fündig. Wie zuvor, schlägt er eine der Scheiben, jetzt die einer A-Klasse, ein. Beim zweiten Versuch jedoch lässt er etwas mitgehen.Er baut den Airbag aus dem Lenkrad aus. Alles andere lässt er links liegen. Anscheinend sind es ausschließlich Airbags, die der Dieb im Sinn hat. In der Friedrich-Ebert-Straße/Ecke Friedrich-Engelhorn-Straße wird er nämlich erneut fündig und entwendet einen ebensolchen aus einem weiteren Mercedes. 

Ob es sich an den jeweiligen Tatorten um den selben Täter handelt oder zufällig mehrere Airbag-Diebe in der gleichen Nacht unterwegs sind, ist Gegenstand der weiteren Polizeiermittlungen. Auch die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.  

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter ☎ 0621/174-4444 zu melden.

pol/chh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare