Zeugen gesucht!

Gruppe schlägt 23-Jährigen auf Straße zusammen

+
23-Jähriger auf der Straße zusammengeschlagen (Symbolfoto)

Mannheim-Vogelstang - In der Nacht zum Sonntag wird ein 23-Jähriger im Potsdamer Weg von mehreren unbekannten Tätern zusammengeschlagen und blutend auf der Straße zurückgelassen.

Die Unbekannten schlagen um kurz nach Mitternacht mit einem unbekannten Gegenstand auf den 23-Jährigen ein und treten nach ihm. Der junge Mann erleidet dabei mehrere stark blutende Verletzungen am Kopf. Die Täter flüchten in Richtung Vogelstangsee. Ihr Opfer muss in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Im Rahmen der Ermittlungen wird bekannt, dass der 23-Jährige bereits vorher in einer Straßenbahn der Linie 7 von den Unbekannten geschlagen und beleidigt wurde. Nach Verlassen der Bahn verfolgt ihn die Gruppe. 

Eine Personenbeschreibung liegt aktuell nicht vor. Nach Zeugenaussagen soll es sich bei der Gruppe jedoch um Jugendliche gehandelt haben, die im Bereich Vogelstang und Im Rott wohnhaft seien.

----------

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier MA-Käfertal, unter 0621/71849-0 zu melden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Umfrage-Schock für Merkel im Asylstreit - Seehofer spricht über eigene Entlassung

Umfrage-Schock für Merkel im Asylstreit - Seehofer spricht über eigene Entlassung

Umleitungen beim Stadtfest: So erreichst du trotzdem dein Ziel!

Umleitungen beim Stadtfest: So erreichst du trotzdem dein Ziel!

Melania Trump sendet mit Spruch auf Jacke versteckte Botschaft - und sorgt damit für Aufregung

Melania Trump sendet mit Spruch auf Jacke versteckte Botschaft - und sorgt damit für Aufregung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.