Taschenlampenlicht im Wohnzimmer

Die Einbrecherin, die keine war

+

Mannheim-Waldhof - Ein Fußgänger bemerkt beim Spaziergang verdächtiges Taschenlampenleuchten in einer Wohnung und kontaktiert die Polizei. Die findet zwar eine Person in der Wohnung, jedoch keinen Einbrecher.

Wegen einer verdächtigen Wahrnehmung eines Passanten wurden am Montagabend mehrere Streifenwagen auf den Waldhof geschickt.

Ein Fußgänger hatte beim Vorbeilaufen an einem Haus im Dahlienweg Taschenlampenschein bemerkt und war von einem Wohnungseinbruch ausgegangen. Folgerichtig verständigte der Mann die Polizei.

Die hinzugeeilten Funkstreifen umstellten das Anwesen, die „Einbrecherin“ konnte rasch gestellt werden: Dabei handelte es sich um eine 43-jährige Bewohnerin, die im Taschenlampenschein Blumen goss.

Der Grund dafür: In ihrem Appartement finden aktuell Renovierungsarbeiten statt, die betroffenen Wohnräume werden nicht mit Strom versorgt.

ots/rob

Quelle: Mannheim24

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Kommentare