In der Sonderburgerstraße

Laster versperrt Sicht: Radfahrer bei Unfall verletzt

+
Ein Fahrradfahrer wird schwer verletzt.

Mannheim-Waldhof - Ein Unfall mit einem Fahrrad und einem Auto ereignet sich am Morgen. Der Radfahrer wird dabei verletzt und muss ins Krankenhaus:

Ein 40-jähriger Radfahrer ist am Freitagmorgen (2. März) auf der Sonderburgerstraße in Richtung Innenstadt unterwegs. Um etwa 5:30 Uhr will er die zweispurige Fahrbahn auf Höhe des Brückenbauwerks an einer Ampel überqueren, die allerdings in diesem Moment noch ausgeschaltet ist. Dabei fährt er an einem Lastwagen vorbei, der am Rand der rechten Fahrbahn parkt.

Ein Fahrradfahrer wird schwer verletzt.

Der 49-jährigen Fahrerin eines VW-Golf, die gerade auf der rechten Seite unterwegs ist, wird durch diesen Laster die Sicht auf den Gehweg versperrt. Sie sieht den heranfahrenden Mann erst, als es schon zu spät ist und fährt ihn frontal um ! Der Radfahrer wird in ein Krankenhaus gebracht. Dort wird festgestellt, dass er sich glücklicherweise nicht schwer verletzt hat. 

Die Straße war in Richtung Innenstadt für die Unfallaufnahme und die Versorgung bis etwa 7:00 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Wie Deutschland sich bewaffnet: Anzahl der kleinen Waffenscheine seit 2015 verdoppelt

Wie Deutschland sich bewaffnet: Anzahl der kleinen Waffenscheine seit 2015 verdoppelt

Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung

Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung

Fans mit Jubel provoziert? So erklären Shaqiri und Xhaka ihre Gesten

Fans mit Jubel provoziert? So erklären Shaqiri und Xhaka ihre Gesten

Wechsel in der NHL: Grubauer verlässt Stanley-Cup-Sieger Washington

Wechsel in der NHL: Grubauer verlässt Stanley-Cup-Sieger Washington

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.