Leben gerettet

Mädchen will von Brücke springen: Mann kann Schlimmeres verhindern – und erhält Auszeichnung!

+
47-Jähriger rettet Mädchen, das von Brücke springen will (Symbolfoto)

Mannheim-Waldhof - Als ein Mann am 29. Januar sieht, dass sich ein junges Mädchen von der Walter-Pahl-Brücke auf die Gleise stürzen will, zögert er nicht lange: 

Update vom 30. März: Ende Januar bemerkt Kamran Alijani-Moamar ein 16-jähriges Mädchen, das oberhalb der ICE-Trasse hinter dem Brückengeländer steht und weint. Sofort erkennt der Mannheimer die Situation und verständigt die Polizei. Anschließend gelingt es ihm, die 16-Jährige hinter das Geländer zu ziehen. Als die Jugendliche davonläuft, folgt er ihr auf dem Fahrrad und teilt der Polizei ihren jeweiligen Standort mit. Die Beamten nehmen sie schließlich in ihre Obhut.

Für dieses schnelle und richtige Handeln erhält der 47-Jährige am Freitag (29. März) die AuszeichnungBeistehen statt rumstehen“ des Vereins „Sicherheit in Mannheim e.V.“, der Stadt Mannheim sowie des Polizeipräsidiums Mannheim. Neben Alijani-Moamar erhalten noch Timur Özcan und Tina Gründer die Auszeichnung. Özcan konnte im Dezember einen Diebstahl verhindern und Gründer einen 84-Jährigen vor einem Trickbetrug bewahren

Oft gelesen: Calw: Vier Straftäter brechen aus Psychiatrie aus – Polizei fahndet mit Hubschrauber

Alle drei haben richtig gehandelt und durch ihr Engagement einen Trickbetrug, einen Trickdiebstahl und einen Suizid verhindert. Sie haben genau das getan, was unsere Auszeichnung beschreibt: nicht weg-, sondern hinsehen“, lobt Erster Bürgermeister Specht. „Solche Menschen wie Sie brauchen wir in Mannheim“, spricht er seinen Dank aus. 

Ehrende und Geehrte bei der Auszeichnung ,Beistehen statt rumstehen' des Vereins ,Sicherheit in Mannheim e.V' (von links): Polizeipräsident Thomas Köber, Kamran Alijani-Moamar, Tina Gründer, Timur Özcan und Erster Bürgermeister Christian Specht.

Die drei Preisträger erhalten jeweils eine Urkunde, einen Glaskubus mit der Inschrift „Beistehen statt rumstehen“ sowie einen Einkaufsgutschein von Engelhorn und jeweils zwei Tickets für den SV Waldhof und die Rhein-Neckar-Löwen. 

Mädchen will von Brücke springen! Radfahrer handelt sofort – und rettet ihr das Leben

Erstmeldung vom 31. Januar: Der 47-Jährige sieht das weinende Mädchen gegen 22:20 Uhr hinter dem Brückengeländer stehen. Die Jugendliche droht, auf die Bahngleise der ICE-Trasse zu springen. Sofort greift der Mann ein – zieht das Mädchen über das Geländer und verhindert so den Sprung!

Die Jugendliche rennt davon. Der 47-Jährige folgt ihr auf dem Fahrrad, informiert währenddessen die Polizei. Schließlich kann eine Streifenwagenbesatzung das Mädchen in Gewahrsam nehmen und in eine Fachklinik bringen. Dank des beherzten Eingreifens ihres Retters kann glücklicherweise Schlimmeres verhindert werden. 

Das interessiert die Leser auchIn Tauberbischofsheim wird seit dem 9. Januar ein 13-Jähriges Mädchen vermisst, dass von der Brücke in die Tauber gestürzt sein soll. Die Polizei sucht mit Hubschraubern, Tauchern und Hunden nach ihr.

Zivilcourage? Fehlanzeige! Als ein Mann am Wochenende einen kleinen Jungen an einer Bushaltestelle attackiert, sehen Passanten tatenlos zu.

Weil ein Kind nahe der Elsenz verdächtige Geräusche hört, wird in Neckargemünd ein Großeinsatz ausgelöst.

-----

Hinweis: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Du oder eine Dir bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktiere bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare