Junge Frau ist wohlauf

Wieder da! Vermisste Klinikpatientin von Zeugen erkannt

+

Mannheim - Seit Dienstagmorgen wurde eine junge Klinikpatientin (23) vermisst – jetzt kann die Polizei jedoch Entwarnung geben: Rosanna R. wurde wohlauf gefunden!

Update vom 9. Mai: Seit Dienstagabend (7. Mai) wurde die 23-jährige Klinikpatientin Rosanna R. vermisst. Im Rahmen der Veröffentlichung eines Lichtbildes der jungen Frau, haben Passanten die Vermisste am Donnerstagmorgen (9. Mai) um 11 Uhr in der Bonadistraße gesehen und umgehend die Polizei informiert.

Die Beamten haben die 23-Jährige daraufhin wieder an die Fachklinik in der Innenstadt. R. ist unverletzt und wohlauf.

Mannheim: Kurz vor Klinikeingang weggerannt - Polizei sucht nach Rosanna R.

Seit Dienstagabend (7. Mai) wird die 23-jährige Rosanna R. vermisst. Die Polizei bittet bei der Suche nach der jungen Frau um die Hilfe der Öffentlichkeit:

Wie die Polizei Mannheim am Mittwoch (8. Mai) berichtet, sei die 23-Jährige auf einem Ausflug gewesen und sollte wieder in eine Fachklinik in der Mannheimer Innenstadt zurückgebracht werden. Doch kurz vor dem Eingang rennt sie plötzlich davon. Das war gegen 18 Uhr. Seit dem sucht die Polizei intensiv nach Rosanna – jedoch ohne Erfolg.

Die Vermisste soll laut Polizei kognitiv beeinträchtigt und minder intelligent sein, weshalb eine hilflose Lage nicht auszuschließen ist. Eine Fremdgefährdung besteht jedoch nicht, so die Polizei weiter. 

Die vermisste Rosanna R. wird wie folgt beschrieben:

  • 1,57 Meter groß
  • hagere bis schmächtige Figur
  • wirkt jünger circa wie 16 Jahre
  • blonde kinnlange glatte Haare
  • derzeit gerötetes linke Auge
  • trägt eine Brille
  • trägt eine blaue wattierte Steppjacke mit weißen Punkten, helle Hose und Sneaker mit auffallend weißer Sohle

Wer hat die Vermisste gesehen oder kann Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben? Hinweise an die Kriminalpolizei unter ☎ 0621 1744444 oder den Polizeinotruf 110.

Am 3. August sucht die Polizei Mannheim mit Hubschrauber und einem Personenspürhund nach der 76-jährigen Johanna S. – sie könnte sich in einer Notlage befinden!

Ein Großteil der Vermisstenfälle klären sich innerhalb weniger Wochen

80 Prozent der Vermisstenfälle in Deutschland klären sich innerhalb der ersten vier Wochen auf. Was bleibt, ist die kleine Zahl der Menschen, die auch nach Jahren verschwunden bleiben. Diese Menschen aus der Region werden auch Jahre nach ihrem Verschwinden immer noch vermisst.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare