Schneefall in Mannheim

Winterdienst mit 250 Mitarbeitern im Einsatz

+

Mannheim - Mehrere Zentimeter Neuschnee über Nacht in der Quadratestadt. Kein Problem für den Winterdienst, der bereits ab 4 Uhr morgens im Einsatz war. Insgesamt waren 250 Mitarbeiter damit beschäftigt, die Straßen vom Schnee zu befreien.

Und ganz plötzlich war der Winter da...

Rund 250 Mitarbeiter der Abfallwirtschaft und ein Dutzend Streufahrzeuge waren damit beschäftigt, die Mannheimer Straßen zu räumen und zu bestreuen.

In den frühen Morgenstunden fielen mehrere Zentimeter Neuschnee. Schon ab 4 Uhr war der Winterdienst unterwegs, um Hauptverkehrsstraßen, Brücken und Verkehrsknotenpunkte mit Schneepflug und Streugut zu sichern. Kurze Zweit später wurden dann auch Gehwege, Übergänge und Haltestellen vom Schnee befreit.

Insgesamt wurden so manuell und maschinell rund 50 Tonnen Streugut verbraucht!

Mit dem Winterdienst kommt die Stadt Mannheim ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Reinigungs- und Verkehrssicherungspflicht nach. Aber auch die Bürgerinnen und Bürger sind in der Pflicht. Auf Gehwegen müssen die anliegenden Grundstückseigentümer für Sicherheit sorgen. 

Bei Glätte muss an Wochentagen bis 7 Uhr morgens, an Sonn- und Feiertagen bis 8 Uhr geräumt und gestreut sein. Die Räum- und Streupflicht muss tagsüber jeweils bis 20 Uhr aufrechterhalten werden. Bei Glätte müssen die Anwohner durch Sand, Splitt oder Granulat dafür sorgen, dass niemand auf dem Gehweg ausrutschen kann. Der Umwelt zuliebe ist der Einsatz von Streusalz grundsätzlich verboten.

rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Kommentare