Gibt es bald einen gemeinsamen Song?

Xavier Naidoo postet Foto mit Ex-DSDS-Kandidatin Shamia Munn - das steckt dahinter!

+
Xavier Naidoo mit DSDS-Kandidatin Shamia Munn aus Mannheim im Tonstudio

Mannheim - DSDS-Kandidatin Shamia Munn hinterließ bei Juror Xavier Naidoo einen bleibenden Eindruck – und darf sich jetzt über eine große Chance freuen! 

Update vom 15. Mai: Im MANNHEIM24-Interview gibt die Nachwuchskünstlerin Shamia Munn exklusive Einblicke in ihre Tonstudio-Erfahrung mit Xavier Naidoo und verrät welche Tipps er ihr für ihre Gesangskarriere gegeben hat.   

Seit dem 5. Januar läuft auf RTL die 16. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar" (DSDS). Mit dabei sind diesmal einige Kandidaten aus der Region: Sven Schlegler aus Altrip, Nico Specht und Shamia Munn aus Mannheim, die Ladenburgerin Shanice Porkar sowie Jorgo Alatsas aus Ludwigshafen. In der nächsten Show am Samstag (23. März) sind zwar nur noch Sven und Shanice dabei, doch jetzt gibt es Neuigkeiten von der 18-jährigen Shamia! Auf seinem Instagram-Account hat DSDS-Juror und Mannheimer Urgestein Xavier Naidoo ein Foto mit Shamia gepostet. Doch was steckt dahinter?

Auch interessant: Bachelorette 2019: Gerda und Polizist Tim – beim Homedate in Bruchsal fliegen die Funken!

Xavier Naidoo mit Shamia Munn im Tonstudio

Shamia hat ihn in seinem Tonstudio besucht! „Toll, dass du eigene Texte schreibst und Musik so lebst. Wir freuen uns, wenn du bald wieder vorbeikommst“, schreibt der 47-jährige Sänger und ergänzt das Bild mit dem Hashtag #talentförderung.

MANNHEIM24 hat mit der jungen Nachwuchskünstlerin über ihren Besuch in Naidoos Tonstudio gesprochen:

„Xaviers Managerin hat meinen Vater kontaktiert und uns daraufhin in sein Studio eingeladen, wo wir ihn kennenlernen durften“, erzählt die sympathische 18-Jährige aus Mannheim.

Bereits im Casting im Januar überzeugt Shamia Munn die DSDS-Jury, bestehend aus Pop-Titan Dieter Bohlen, Sänger und Mannheimer Xavier Naidoo, dem ehemaligen DSDS-Gewinner Pietro Lombardi und Tänzerin Oana Nechiti: Mit ihrer Version von „I‘d rather go blind“ von Etta James geben ihr die Profis viermal „Ja“ und dadurch sichern ihr damit den Einzug in den Recall. 

Xavier Naidoo: Video-Premiere von neuem Song auf YouTube!

„In Mannheim scheint es wahnsinnig talentierte Menschen zu geben, grandios!“, lobt sie Dieter Bohlen und auch Xavier Naidoo findet ihre Soulstimme „beeindruckend, ganz toll!“. Kein Wunder, dass er nun zusammen mit ihr im Studio ist!

Shamia Munn in Xavier Naidoos Tonstudio - gibt es bald einen gemeinsamen Song?

Obwohl es in der zweiten Runde für Shamia nicht ganz reicht, möchte sie mit der Musik auf keinen Fall aufhören! „Es geht auf jeden Fall trotzdem mit der Musik weiter, DSDS war ein riesiges Sprungbrett für mich! Dadurch sind viele Künstler und Studios auf mich aufmerksam geworden.“ 

Ob die Mannheimerin im Tonstudio einen Song mit Xavier Naidoo aufgenommen hat, verrät sie uns nicht, aber: „Jetzt am 28. März wird meine erste Single released, auf die ich mich mega freue!“ Auf ihrer ersten Single, die „Vibes“ heißen wird und Sommergefühle verbreiten soll, ist Naidoo NOCH nicht zu hören. Die Frage, ob es bald etwas Gemeinsames von den Beiden zu hören gibt, beantwortet sie mit: Xavier hat mich mal hinter die Kulissen schauen lassen. Wer weiß, was die Zukunft so bringt – ich hoffe es natürlich: Es würde ein Traum in Erfüllung gehen!" 

Den aktuellen Kandidaten aus der Region, Sven und Shanice, wünscht sie viel Glück. 

Ex-DSDS Kandidatin Shamia Munn: Wer wird Superstar 2019?

Und wer hat die Chance auf den Titel Superstar 2019? „Ich glaube Davin oder Taylor, beide sehr talentiert, sympathisch und angenehm zuzuhören. Angelina hätte aber auch gute Chancen!, meint die 18-Jährige. Auch wenn Shamia Munn sich nicht für die nächste Staffel von DSDS anmelden wird, sind wir gespannt, was wir in Zukunft noch von ihr hören werden - vielleicht ist sie ja bald auf einem Album von Xavier Naidoo dabei. Seine letzte Platte „Für Dich“ ist ja auch schon wieder von 2017.... 

cet

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare