+
Leere Briefkästen: Die Gewerkschaft Verdi ruft Postmitarbeiter in ganz Deutschland zum unbefristeten Streik auf (Symbolfoto).

Keine „friedliche“ Lösung

Arbeitskampf bei Post: Briefkästen in Region bleiben leer!

  • schließen

Metropolregion – Es ist wieder so weit: Millionen Briefe werden ab Montag liegen bleiben und erst stark verspätet zugestellt. Auch viele Postmitarbeiter in der Metropolregion streiken.

Viele Briefkästen bleiben in den kommenden Tagen im Südwesten leer. Bei der Deutschen Post hat am Montag bundesweit ein unbefristeter Streik begonnen. In Baden-Württemberg legen rund 1.200 Postbearbeiter an elf Briefverteilzentren die Arbeit nieder, darunter auch Mannheim. „Man muss damit rechnen, dass wir in den kommenden Tagen auch weitere Bereiche und Abteilungen in den Arbeitskampf rufen“, kündigte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi an. „Wann, wo, wie werden wir noch mitteilen.“ Bereits in der Nacht zum Dienstag sollen Millionen Briefe liegen bleiben. 

Und auch in Ludwigshafen treten Mitarbeiter am Montag in den  unbefristeten Streik. Damit erhöhe man in der Tarifauseinandersetzung um die Arbeits- und Einkommensbedingungen der rund 140.000 Beschäftigten der Deutschen Post AG den Druck, teilt die Gewerkschaft in Mainz mit. „Die Post hat die ausgestreckte Hand ausgeschlagen und will offenbar keine friedliche Lösung. Jetzt haben die Beschäftigten das Wort“, sagte Birgit Sperner von Verdi Rheinland-Pfalz-Saarland.

Kern der Auseinandersetzung in Rheinland-Pfalz und Saarland ist der Aufbau von 49 regionalen Gesellschaften für die Paketzustellung. Die dort beschäftigten rund 6.000 Paketboten werden nicht nach dem Haustarif der Post bezahlt, sondern erhalten die oft niedrigeren Löhne der Logistikbranche. Verdi will erreichen, dass sie tariflich unter das Dach der Post zurückkehren.

sag/dpa

Quelle: Mannheim24

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Kommentare