Auf A6

LKW durchbricht Leitplanke: 300 Liter Diesel ausgelaufen

Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
1 von 30
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
2 von 30
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
3 von 30
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
4 von 30
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
5 von 30
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
6 von 30
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
7 von 30
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.
8 von 30
Ein LKW durchbricht die Leitplanke auf der A6 und fährt eine Böschung herunter.

Mannheim/Schwetzingen/A6 - Ein LKW durchbricht die Leitplanke und fährt eine tiefe Böschung herunter. Dabei sind über 300 Liter Diesel ausgelaufen!

Ein riesiger Stau bildet sich auf der A6 zwischen Hockenheim und Mannheim! Der Grund: Ein LKW-Fahrer prallt gegen 16:30 Uhr gegen eine Leitplanke, durchbricht diese und fährt etwa fünf Meter in die Tiefe eine Böschung runter.

Der LKW kippt schließlich und der Fahrer kann sich nur mit Hilfe der Ersthelfer am Unfallort befreien. Die Rettungssanitäter bringen den Mann mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. 

Bei dem Unfall sind laut HEIDELBERG24-Informationen über 300 Liter Diesel ausgelaufen! Die Umweltbehörde muss nun prüfen, wie tief der Treibstoff in die Erde gesickert und wie hoch der Schaden für die Umwelt ist, da der Unfall an einem Wasserschutzgebiet passiert ist.

Eine zuständige Firma hat den LKW geborgen und abgeschleppt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 90.000 Euro.

Der rechte Fahrstreifen war in Richtung Mannheim gesperrt und der Verkehr staute sich ab der Ausfahrt Hockenheim. 

Auch in der Gegenrichtung hatte sich durch Schaulustige ein Stau von etwa vier Kilometern gebildet.

jab/priebe

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Wahnsinn im Hafen von Sydney: Taucher machen unglaublichen Fund

Wahnsinn im Hafen von Sydney: Taucher machen unglaublichen Fund

Olympia 2018 in Pyeongchang: Der Medaillenspiegel

Olympia 2018 in Pyeongchang: Der Medaillenspiegel

Hummels mit Medien-Kritik: "Wir werden uns mit Nichtssagendem abfinden müssen"

Hummels mit Medien-Kritik: "Wir werden uns mit Nichtssagendem abfinden müssen"

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen bei Abrissarbeiten auf Skelett

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen bei Abrissarbeiten auf Skelett

Hintergründe noch unklar: Mann sprengt sich vor US-Botschaft in Montenegro in die Luft

Hintergründe noch unklar: Mann sprengt sich vor US-Botschaft in Montenegro in die Luft

Gold, Silber, Bronze: Alle Entscheidungen und Ergebnisse im Überblick

Gold, Silber, Bronze: Alle Entscheidungen und Ergebnisse im Überblick

Kommentare