Ärger mit Mund-Nasenschutz

Corona-Maske: Geniale Tipps für den besten Durchblick

Corona-Pandemie: Maske auf und schon beschlägt die Brille? Mit diesen Tipps behältst Du auch mit Mund-Nasenschutz den Durchblick:

Falls Du Brillenträger bist, ist Dir diese Situation vertraut: Du läufst im Winter von draußen in einen beheizten Raum rein – und schon ist die Brille beschlagen. Dann siehst Du fast gar nichts und es dauert ein paar Sekunden, bis die Brillengläser wieder eine klare Sicht bieten. Aufgrund der aktuellen Maskenpflicht, die gegen die rasante Ausbreitung des Coronavirus helfen soll, wird die Sichtbeschränkung für Brillenträger zum leidigen Dauerthema. Denn vor allem im Winter beschlägt die Brille durch die Maske. Das ist nicht nur nervig, sondern auch gefährlich – gerade wenn man sich im Straßenverkehr aufhält.

MaskentypEinfacher Mund-Nasen-SchutzFFP2/FFP3 ohne VentilFFP2/FFP3mit VentilSelbstgemachte Maske aus Baumwolle Schal oder Tuch
Eigenschutzneinjaja etwas etwas
Fremdschutzjajaneinjaetwas

Damit Du aber trotz Maske einen klaren Durchblick behältst, haben wir ein paar super einfache Tipps für Dich gesammelt. Doch zunächst einmal erklären wir Dich darüber auf, warum es überhaupt zu beschlagenen Brillen kommt.

Corona-Maske: Brille beschlägt wegen Mund-Nasenschutz – das ist der Grund

Seit Anfang April gilt in Baden-Württemberg und ganz Deutschland die Maskenpflicht. Fall Du Dir nicht ständig neue Masken kaufen willst, haben wir hier für Dich eine Anleitung, wie Du eine Corona-Maske ganz einfach in einigen Sekunden selber basten kannst.

Doch egal, ob gekauft oder im „Do-It-Yourself-Style“ – ein Mundschutz muss gut anliegen. Das bedeutet, dass Mund und Nase bedeckt sind und die Schutzmaske nicht zu locker am Gesicht hängen darf. Nun kann aber die Atemluft nicht wie gewöhnlich entweichen, sondern nur an den Rändern der Maske. Dadurch strömt auch Atemluft dicht an die Brillengläser. Die Feuchtigkeit der Luft kondensiert an der Brille und sorgt für eine eingeschränkte Sicht. 

Natürlich kann jetzt jeder Brillenträger einfach ein Brillenputztuch nehmen und sein Gestell reinigen. Aber das ist auf Dauer extrem lästig und löst das Problem keineswegs. Jedoch kannst Du mit ein paar einfachen Tricks, Deine Brille trotz Maske vor dem ständigen Beschlagen bewahren. 

Coronavirus: Brille beschlägt wegen Maske – was kann ich tun?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Deine Brille ständig beschlägt. So kannst Du beispielsweise zuerst darauf achten, dass Dein Mundschutz an der oberen Seite noch enger anliegt. Allein durch diese Maßnahme strömt bereits weniger Luft nach oben und Deine Brille beschlägt seltener. Um eine Maske besser an Deinen Nasenrücken anzupassen, kannst Du beispielsweise einen Metallbügel einnähen – falls dies nicht bereits der Fall ist. 

Coronavirus: Mit diesen Tipps verhinderst Du das Beschlagen Deiner Brille.

Ein weiterer Tipp: Setze die Brille auf Deine Maske, sodass der Mundschutz unterhalb des Gestells liegt. Dadurch strömt Deine Atemluft mit mehr Abstand an den Brillengläsern vorbei. Du kannst auch ein gerolltes Taschentuch zwischen Maske und Brille klemmen. Das Taschentuch fängt die feuchte Luft ab. Eine weitere Möglichkeit ist die obere Kante der Alltagsmaske umzuklappen. Oberste Priorität hat aber, dass Deine Nase weiterhin vollständig bedeckt ist. 

Corona: Maskenpflicht sorgt für Ärger bei den Brillenträgern – Tipps gegen beschlagene Gläser

Eine dritte Möglichkeit Deine Brille vor dem Beschlagen zu schützen, ist die Verwendung von Seife. Schmiere ein wenig milde Flüssigkeit (kein Alkohol) auf Deine Brille, lass sie kurz einwirken und poliere die Gläser anschließend. Du darfst die Brille nicht mit Wasser abspülen. Die Seife wirkt wie ein Film auf den Gläsern, sodass sich die Atemluft nicht mehr auf der Brille absetzt.

Auch Rasierschaum soll helfen. Aber Achtung: Durch die Anwendung mit Rasierschaum kann die Beschichtung der Gläser beschädigt werden – also am besten beim Optiker nachfragen oder zu einem speziellen Brillenreiniger greifen.

Übrigens: Hier erfährst Du, welche Regelungen für die Maskenpflicht ab dem 2. November beim Autofahren gelten. (esk/jol)

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare