Ausstrahlung ab 16. Februar

The Masked Singer 2021 (ProSieben): Masken, Sendetermine, Promis – alle Infos zur 4. Staffel

The Masked Singer 2021: Am 16. Februar geht die beliebte Rate-Show auf ProSieben in die nächste Runde. Alle Infos zur 4. Staffel und den neuen Masken im Überblick:

Köln - Das große Rätselraten geht in die 4. Runde! Lange mussten die Fans von „The Masked Singer“ nicht warten: Nach der 3. Staffel der beliebten Show auf ProSieben, die im Oktober 2020 ausgestrahlt wurde, geht es schon im Februar 2021 weiter – mit 10 neuen Masken und einem allzu bekannten Rateteam. Denn in der „The Masked Singer“-Jury rätseln diesmal wieder Ruth Moschner und Rea Garvey gemeinsam mit einem wöchentlich wechselnden Promi-Gast. Die beiden lösen damit das Herbst-Rateteam Sonja Zietlow und Bülent Ceylan ab. Alle Infos zu den 10 neuen Masken, Ablauf der Show auf ProSieben und Sendeterminen im Überblick:

TV-ShowThe Masked Singer
SenderProSieben
Erstausstrahlung27. Juni 2019
Aktuelle Staffel4
TitelliedWho are You (Pete Townshend)

The Masked Singer 2021 (ProSieben): So läuft die 4. Staffel der TV-Show ab

Bei „The Masked Singer“ geht es auch diesmal wieder darum, die Promis hinter der Maske zu enthüllen. Moderiert wird die 4. Staffel auf ProSieben wieder von Matthias Opdenhövel. Die Teilnehmer hinter den Kostümen der ProSieben-Show können aus Sport, Musik, TV oder anderen Bereichen stammen. Alle haben jedoch ein gemeinsames Ziel: bloß nicht erkannt werden! Dafür steckt ProSieben die Promis in aufwändige Kostüme und Masken. Fans können die Darsteller ausschließlich an ihrer Stimme während der Performance erkennen – oder an den Hinweisen („Indizien“), die die maskierten Promis am Anfang ihrer Auftritte hinterlassen. Das Rateteam in der „The Masked Singer“-Jury erhält von den Zuschauern Hilfe, die in der ProSieben-App mitraten können, wer hinter den Masken steckt. 

„The Masked Singer“ wird traditionell in den MMC Studios in Köln produziert. Am Ende jeder Folge entscheiden die Fans, welcher Promi die Maske fallen lassen muss. Im Finale küren die Zuschauer über die ProSieben-App den Sieger und bestimmen in drei Sing-Offs, welche Maske jeweils eine Runde weiterkommen soll – und wer am Ende als Gewinner hervorgeht. Weiter unten kannst Du übrigens nachlesen, welche Promis die vergangenen Staffeln von „The Masked Singer“ gewonnen haben!

The Masked Singer 2021 (ProSieben): Bekanntes Rateteam – Ruth Moschner und Rea Garvey sind zurück

Den Fans der ersten Stunde dürfte das Rateteam der 4. Staffel von „The Masked Singer“ allzu bekannt vorkommen. Denn nach der Herbst-Staffel der ProSieben-Show, in der Sonja Zietlow und Bülent Ceylan gemeinsam mit den Fans das Rätsel um die Masken lüfteten, sind Ruth Moschner und Rea Garvey zurück. Vor allem Ruth Moschner hat bekannterweise eine große Schwäche fürs Rätselraten – und die zeigte sie bereits seit der ersten Folge von „The Masked Singer“. Die Moderatorin und Schauspielerin kommt den Promis hinter den Masken mit Vorliebe durch WhatsApp-Nachrichten und Telefonaten auf die Spur – denn schließlich könnte eine Person aus ihrem Telefonbuch unter einer der Masken stecken. So kam Ruth schon einigen Maskierten auf die Schliche, bevor sie enthüllt wurden.

Das Rateteam Ruth Moschner und Rea Garvey

Auch Rea Garvey gelang an der Seite von Ruth Moschner im Rateteam vom „The Masked Singer“ der ein oder andere heiße Tipp. Kein Wunder: Schließlich kennt sich der Sänger in der deutschen Unterhaltungsbranche aus, wie in seiner eigenen Westentasche. Bei dem 47-Jährigen kann man sich auch durchaus vorstellen, dass er selbst Moderator Matthias Opdenhövel den ein oder anderen Hinweis entlocken kann. Mit einem wöchentlich wechselnden Promi-Rate-Gast und gemeinsam mit den Fans versuchen Ruth Moschner und Rea Garvey ab dem 16. Februar 2021 die Indizien zu entschlüsseln und den Stars unter der Maske auf die Spur zu kommen.

The Masked Singer 2021 (ProSieben): ProSieben zeigt erste Masken für Staffel 4

Welche 10 Masken bei der 4. Staffel von „The Masked Singer“ auf der Bühne zu sehen sein werden, ist vor jeder Staffel ein streng gehütetes Geheimnis. Erst kurz vor Start der 1. Folge beginnt ProSieben damit, die neuen Kostüme nach und nach zu enthüllen. Diese Masken stehen für die neue Staffel von „The Masked Singer“ bereits fest:

  • Der Monstronaut: Das flauschige pinke Kostüm erinnert an eine Mischung aus dem beliebten Monsterchen aus der 1. Staffel und dem Alien aus Staffel 3. Es entstand mit einem Zeitaufwand von 400 Arbeitsstunden und wiegt stolze 20 Kilo. ProSieben beschreibt den Monstronauten wie folgt: „Bei seinen Eltern hat es „Zoom“ gemacht: Der Monstronaut ist das 2,50 Meter große Kind des Monsterchens und des Astronauten und schon jetzt größer als seine Eltern.“
  • Der Dinosaurier: „Richtig aufgedreht: Der Dinosaurier liefert die verrücktesten Performances.“, stellt ProSieben die nächste Maske der 4. Staffel vor. In 50 Arbeitsstunden entstanden die handbemalten Schuppen des Dinosauriers. Doch die filigranen Schuppen sind nicht alles, was die grüne Maske zu bieten hat: Mit einem 0,7 Meter großen, drehbaren Aufzieh-Schlüssel – ähnlich einer Spieluhr – sorgt das Kostüm für echte Überraschungen.
  • Das Einhorn: Der 2,5 Meter breite Rüschen-Rock des Einhorns wurde aus 250 Metern Stoff gefertigt. Allein 60 Stunden brauchten die Schneiderinnen, um die Rüschen zu raffen. Für ein echtes Gefühl von Magie wurde im Horn des Einhorns spezielle Lichttechnik verbaut, um es zum Strahlen zu bringen. „Am Ende des Regenbogens wohnt das wohl zauberhafteste Fabelwesen: Das Einhorn.“, beschreibt ProSieben.
  • Der Stier: „Lässt er die Bühne beben? Der Football-Stier strotzt nur so vor Kraft und Energie.“ Aufwändige Accessoires wie Football, Helm und Schutzpanzer geben dem Stier den besonderen „Kick“. Mit seiner vollen Football-Montur ist der Stier das erste Sportlerkostüm bei „The Masked Singer“.
  • Der Flamingo: „Der Flamingo ist ein Showgirl und fällt durch sein funkelndes Federkleid auf.“ Das Flamingo-Kostüm ist mit 20.000 Swarovski-Kristallen und 400 Glasperlen besetzt und misst ganze 2,5 Meter Höhe. Maskenbauerin Marianne Meinl ist laut ProSieben besonders stolz auf die rosa Federboa, die neben ganz viel Glamour auch einen schönen Übergang zwischen Kostüm und Maske bringt.
  • Das Quokka: „Das Quokka macht die Nacht an seinen Turntables zum Tag.“ Niemand ist so cool wie das Quokka. Zu seinem Groove trägt auch seine überdimensionale Poser-Kette bei, die aufgrund ihrer Größe von Hand gegossen wurde.
  • Das Küken: „Das kleine, lustige Küken ist total verspielt und hat so manchen Blödsinn im Kopf.“ Über zehn Meter Fell sorgen für die flauschige Optik des Kükens. Für den „Glamourous Chick“ sorgen außerdem vier Meter Paillettenstoff und 500 Strasssteine, die auf dem ganzen Kostüm verteilt sind. Dadurch strahlt die Maske auf der Bühne ganz besonders hell.
  • Die Schildkröte: „Die Schildkröte ist ein echter Haudegen. Ihr Kostüm erzählt von unzähligen Abenteuern im Meer.“ Das Kostüm und Maske der Schildkröte sind mit vielen Details liebevoll verziert. Dazu zählt unter anderem der Piraten-Dreads-Look, für den 160 Dreads per Hand gefilzt wurden.
  • Der Leopard: „It‘s magic! Der Leopard ist ein Meister der Illusion und hält sich gerne im Verborgenen.“ Der Leopard ist schwer behängt. In seinem aufwändigen Mantel sind zwanzig Meter Stoff verarbeitet. Sein eleganter Umhang allein wiegt sechs Kilo. Die Flecken und die Musterung auf dem Fell des Kostüms wurden von Hand aufgemalt und aufgesprüht.
  • Das Schwein: „Das Schwein liebt Regen und Wasser in jeder Form. Sonne findet es dagegen zum Heulen.“ Mit seinem knalligen Outfit bringt das Schwein bei „The Masked Singer“ Farbe ins Spiel. Pailletten, Swarovski-Kristalle und Glamourfolie sorgen für den gewissen Extra-Glanz.

The Masked Singer 2021 (ProSieben): Moderator Mathias Opdenhövel und das Monsterchen kehren zurück

 „Ich bin ein großer Fan von ‚The Masked Singer‘ und freue mich tierisch, diese Show zu moderieren“, sagt Matthias Opdenhövel, der auch diesmal wieder die ProSieben-Show moderieren wird. Der Moderator führt bereits seit Staffel 1 durch die Show und ist auch 2021 wieder als Moderator an Bord. Opdenhövel weiß als einer der wenigen Eingeweihten, welche Promis sich hinter den Masken der 4. Staffel verstecken. In den vergangenen Folgen wahrte er jedoch stets sein Pokerface – und schaffte es, sich selbst bei den besten Tipps von Fans und Rateteam nicht zur verraten.

ProSieben hat außerdem bereits angekündigt, dass die Fans von „The Masked Singer“ auch in der 4. Staffel nicht auf das Monsterchen verzichten müssen. Der Publikumsliebling kam durch seine niedliche Performance in Staffel 1 bis ins Finale. Hinter dem plüschigen Kostüm kam schließlich Boxerin Susi Kentikian zum Vorschein. In der neuen Staffel von „The Masked Singer“ ist das Monsterchen wieder mit dabei – allerdings ist noch nicht bekannt, welche Rolle es in der ProSieben-Show einnehmen wird.

The Masked Singer (ProSieben) Alle Sendetermine und Finale von Staffel 4 im Überblick

ProSieben zeigt die erste Folge der 4. Staffel von „The Masked Singer“ am Dienstag, 16. Februar, live um 20:15 Uhr. Alle Sendetermine auf einen Blick:

  • Folge 1: 16. Februar
  • Folge 2: 23. Februar
  • Folge 3: 02. März
  • Folge 4: 09. März
  • Folge 5: 16. März
  • Finale: 23. März

„The Masked Singer“ kann auch im Live-Stream bei Joyn angesehen werden. Wer eine Live-Show von „The Masked Singer“ verpasst hat, kann sich alle Highlights auch nach der Ausstrahlung online auf prosieben.de anschauen.

The Masked Singer (ProSieben): Das waren die Masken und Gewinner von Staffel 3

Die 3. Staffel von „The Masked Singer“ im Herbst 2020 konnte Sängerin Sarah Lombardi für sich entscheiden. Sie wurde beim großen Finale am 24. November 2020 als das Skelett enttarnt. Im Fan-Duell trat das Skelett im Finale der 3. Staffel gegen das Alien an, das sich die Silbermedaille holte und sich als „The BossHoss“-Sänger Alec Völkel herausstellte. Kurz zuvor mussten das Nilpferd und die Erdmännchen die Masken fallen lassen.

  • 1. Platz: Das Skelett (Sarah Lombardi)
  • 2. Platz: Das Alien (Alec Völkel)
  • 3. Platz: Das Nilpferd (Nelson Müller)
  • 4. Platz: Die Erdmännchen (Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis)

Die Promis, die vor dem Finale der 3. Staffel von „The Masked Singer“ enthüllt wurden: Ben Blümel (Anubis), Vicky Leandros (Katze), Wigald Boning (Frosch), Sylvie Meis (Alpaka), Jochen Schropp (Hummer) und Veronica Ferres (Biene).

The Masked Singer (ProSieben): Der Gewinner der 2. Staffel – diese Promis steckten hinter den Masken

Die 2. Staffel von „The Masked Singer“ im Frühjahr 2020 gewann Schauspieler Tom Beck. Wenige Fans hatten hinter dem Faultier-Kostüm den Schauspieler vermutet – und tippten bei der Maske eher auf Stefan Raab oder Sasha. Bei seiner Enthüllung sorgte das Faultier also für eine große Überraschung unter den Zuschauern. Mit seiner Performance von „Kiss“ (Prince) hatte Beck die Zuschauer direkt auf seiner Seite und setzte sich gegen folgende Finalisten durch:

  • 2. Platz: Der Wuschel (Mike Singer)
  • 3. Platz: Der Drache (Gregor Meyle)
  • 4. Platz: Der Hase (Sonja Zietlow)

Die Promis hinter den restlichen Masken, die vor dem Finale der 2. Staffel von „The Masked Singer“ ausschieden: Caroline Beil (Roboter), Franziska Knuppe (Fledermaus), Stefanie Heinzmann (Dalmatiner), Angelo Kelly (Kakerlake), Rebecca Immanuel (Göttin). 

The Masked Singer (ProSieben): Das waren die Masken und Gewinner von Staffel 1 

Der Gewinner der 1. Staffel von „The Masked Singer“ war kein Geringerer als Sänger Max Mutzke. Sein Astronauten-Kostüm konnte die Fans nicht darüber hinwegtäuschen, dass da ein wahres Gesangswunder auf der ProSieben-Bühne stand. Mutzke überzeugte am Ende mit seiner Performance von „Tears in Heaven“ von Eric Clapton und erhielt die erste Sieger-Trophäe der Show. Der Astronaut setzte sich im Finale gegen fünf Masken und somit Promis durch: 

  • 2. Platz: Der Grashüpfer (Gil Ofarim)
  • 3. Platz: Der Engel (Bülent Ceylan)
  • 4. Platz: Das Monster (Susan Kentikian)
  • 5. Platz: Der Kudu (Daniel Aminati)

Hinter den Masken, die vor dem Finale der 1. Staffel von „The Masked Singer“ ausschieden steckten: Marcus Schenkenberg (Eichhörnchen), Heinz Hoenig (Kakadu), Lucy Diakovska (Oktopus), Stefanie Hertel (Panther), Susan Sideropulos (Schmetterling).

The Masked Singer (ProSieben): Die Einschaltquoten sprechen für sich

Wie beliebt „The Masked Singer“ bei den Zuschauern ist, zeigen die Einschaltquoten vom Finale der ProSieben Sendung im Frühjahr 2020: Der Marktanteil der Sendung lag während der Primetime bei 36,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen – und überholte damit sogar eine ARD Spezial-Sendung zur Corona-Lage in Deutschland. Bei den weiteren Folgen von „The Masked Singer“ schalteten durchschnittlich über 4 Millionen Zuschauer ein. Schon die 1. Staffel der Musik-Show auf ProSieben war ein riesiger Erfolg mit durchschnittlich über 3 Millionen Zuschauern pro Sendung. (kab)

Rubriklistenbild: © ProSieben / Willi Weber

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare