In Bahnhofstraße

Kind bei Unfall in Mauer getötet? Das ist an den schockierenden Gerüchten dran

+
In der Bahnhofstraße wird am Morgen ein Kind angefahren.

Mauer - Große Aufregung am Freitagmorgen: Angeblich soll ein Kind bei einem Unfall in der Bahnhofstraße ums Leben gekommen sein. Was die Polizei zu dem Vorfall sagt:

  • In Mauer kommt es am Freitagmorgen (24. Januar) zu einem Unfall.
  • In der Bahnhofstraße wird ein Kind von einem Fahrzeug angefahren. 
  • Es kursieren Gerüchte, das Kind sei ums Leben gekommen.

Update von 12:27 Uhr: Nach unseren Informationen kam es gegen 7 Uhr auf dem Parkplatz einer Metzgerei in der Bahnhofstraße tatsächlich zu Reanimationsmaßnahmen, zu denen die Einsatzkräfte auch Sichtschutzwände aufgebaut haben. Unabhängig von den Wiederbelebungsmaßnahmen kommt es zu dem Unfall, bei dem ein Kind angefahren und leicht verletzt wird.      

Kind bei Unfall in der Bahnhofstraße in Mauer getötet?

Grundtext vom 24. Januar: Ein Unfall sorgt am Freitagmorgen (24. Januar) für große Aufregung in Mauer. Dorfbewohner wollen nach einem Unfall in der Bahnhofstraße einen Sichtschutz gesehen haben, mit dem Rettungskräfte Reanimationsmaßnahmen an Schwerverletzten oder Tote vor den Blicken Neugieriger abschirmen. Kurz darauf brodelt die Gerüchteküche in dem Ort an der Elsenz hoch: Bei dem Unfall sei ein Kind ums Leben gekommen, heißt es. In der Nähe des Unfallorts ist ein beliebter Kinderspielplatz.

Polizei: Kind bei Unfall in Mauer leicht verletzt  

HEIDELBERG24 fragt bei der Polizei nach. Von einem tödlichen Unfall in Mauer weiß man beim Polizeipräsidium Mannheim nichts. Ein Polizeisprecher: „Wir können bestätigen, dass es am Freitagmorgen in der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen ist, bei dem ein Kind angefahren wurde.

Allerdings: Nach derzeitigen Informationen ging der Unfall in der Bahnhofstraße für das Kind verhältnismäßig glimpflich aus. Laut Polizei habe das Kind bei dem Unfall Schürfwunden am Knie davon getragen. „Das Kind wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht“, erklärt der Polizeisprecher den aktuellen Informationsstand.

VIDEO: So verhält man sich nach einem Unfall richtig

Im Sommer 2019 kommt es im wenige Kilometer entfernten Waibstadt zu einem tödlichen Unfall: Ein 15-jähriger Radfahrer kollidiert mit einem Mercedes und stirbt im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Ein Vorfall, der sich im nahegelegenen Ort Bammental im Februar 2019 ereignet hat, sorgte für Empörung in der Region. Ein Mann hatte einen kleinen Jungen an einer Bushaltestelle attackiert. Doch die Passanten sehen nur tatenlos zu. 

In Sinsheim ereignet sich Ende Januar 2020 ein schrecklicher Unfall: Ein Kind wird von zwei Fahrzeugen erfasst und schwer verletzt. Es schwebt in Lebensgefahr, wie die Polizei berichtet.

Am 24. Februar ereignet sich eine Massenkarambolage auf der L556 bei Reilingen. Fünf Autos sind bei dem Unfall beteiligt, es werden mehrere Menschen verletzt.

rmx

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare