Großeinsatz der Polizei

Pfefferspray in Mensa gesprüht: 17 Schüler verletzt!

+
Schüler sprühen Pfefferspray (Symbolfoto)

Maxdorf - Mit mehreren Einsatzkräften muss die Polizei zur Justus-von-Liebig-Realschule ausrücken. Schüler haben dort ein Pfefferspray in der Mensa versprüht:

Nach ersten Informationen der polizeilichen Ermittlungen soll ein Schüler am Dienstag (13. März) gegen 14:55 Uhr eine Pfefferspray-Dose in der Nähe des Schulgeländes gefunden haben. Zusammen mit einem Schulkamerad geht er in den Speisesaal der Justus-von-Liebig-Realschule. Dabei gibt er mehrere Sprühstöße ab.

Insgesamt werden 17 Schüler leicht verletzt, zwei von ihnen müssen wegen Atemwegsreizungen sogar in eine Klinik eingeliefert werden. Insgesamt sind neun Rettungstransportwagen und zwei Rettungstransporthubschrauber im Einsatz.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwedisches Königshaus trauert um Avicii: “Er machte unsere Hochzeit unvergesslich“

Schwedisches Königshaus trauert um Avicii: “Er machte unsere Hochzeit unvergesslich“

Vanessa Mai in Rostock schwer verunglückt: Wie schwer ist sie verletzt?

Vanessa Mai in Rostock schwer verunglückt: Wie schwer ist sie verletzt?

Als „Mini-Me“ wurde er weltberühmt: Verne Troyer ist tot

Als „Mini-Me“ wurde er weltberühmt: Verne Troyer ist tot

Das denken unsere Leser über Hundeführerscheine

Das denken unsere Leser über Hundeführerscheine

Mit 200 Sachen! Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Mit 200 Sachen! Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Kommentare