Mitsubishi-Fahrer (28) nimmt Vorfahrt

Opel-Fahrerin nach Frontal-Crash schwer verletzt!

+
Bei einem Frontal-Crash an der Einmündung B45/L549 wird eine Opel-Fahrerin schwer verletzt.

Meckesheim/Eschelbronn - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen an der Einmündung B45/L549 wird eine Opel-Fahrerin schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz! 

Am Dienstagmorgen kurz vor 8 Uhr biegt ein 28-jähriger Mitsubishi-Fahrer von Mauer (B 45) kommend nach links in Richtung Eschelbronn (L 549) ab – doch dabei nimmt er einer Opel-Fahrerin die Vorfahrt! 

Die beiden krachen frontal zusammen. Die Opel-Fahrerin aus Zuzenhausen wird bei dem Crash schwer verletzt und muss nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungshubschrauber in die BG-Unfallklinik nach Ludwigshafen geflogen.

Auch der Mitsubishi-Fahrer (28) wird bei dem Unfall verletzt. Er wird ebenfalls erstversorgt und danach im Sinsheimer Krankenhaus weiterbehandelt.

Durch umherfliegende Fahrzeugteile wird zudem ein von Eschelbronn kommender BMW in Mitleidenschaft gezogen. In welcher Höhe Schaden an dem Auto der BMW-Fahrerin entsteht, ist aktuell noch nicht bekannt.

Die Bundesstraße muss zur Zeit der Bergung der Fahrzeuge halbseitig abgesperrt werden.

Den Schaden an Mitsubishi und Opel beziffert die Polizei auf rund 20.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen transportieren beide Autos von der Unfallstelle ab.

Für die Dauer der Unfallaufnahme beziehungsweise Bergung der Autos sperrt die Polizei die Bundesstraße halbseitig ab und regelt den Verkehr. 

pol/kp

Mehr zum Thema

Kommentare