Frau flüchtet vor Polizei

Von ,Meckse' nach Mauer: Kurze Verfolgungsjagd endet in Leitplanke!

+
Autofahrerin flüchtet vor Polizei (Symbolfoto)

Meckesheim/Mauer - Um vor einer Polizeikontrolle zu flüchten, drückt eine Passat-Fahrerin auf das Gaspedal – mit Folgen. Sie kracht gegen eine Leitplanke und wird verletzt:

Am Mittwoch (16. Mai) ab 22:30 Uhr kontrolliert das Polizeirevier Neckargemünd die Autofahrer auf der B45. Dafür stehen sie mit einem Blitzer an der Ortseinfahrt von Meckesheim (Leopoldstraße).

Gegen 23:35 Uhr erwischen die Polizisten einen VW Passat mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Fast 100 statt erlaubten 70 Stundenkilometer wird auf dem Radar angezeigt.

Fahrerin flüchtet vor Polizei

Die Beamten wollen die rasende Autofahrerin kontrollieren, doch diese gibt noch mehr Gas und fährt nach Mauer – doch weit kommt sie nicht. An der Einmündung ,Mauer-Nord' schleudert der Wagen nach der Überqueren der Verkehrsinsel in eine Leitplanke. Die 27-Jährige versucht zwar noch über das angrenzende Feld zu flüchten, kann aber von den Beamten gestellt werden. 

Grund für die Flucht

Weil die Frau bei dem Vorfall leicht verletzt wird, bringt man sie in eine Klinik. Wie sich herausstellt, besitzt die Raserin keinen Führerschein und steht vermutlich unter Drogeneinfluss. Ihr wird deshalb in der Klinik eine Blutprobe entnommen.

Es entsteht ein Schaden von mehreren tausend Euro. Der Passat muss abgeschleppt werden. Die Ermittlungen des Autobahnpolizeireviers Walldorf dauern an.

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare