Glück im Unglück...

Autofahrer (39) macht eine gefährliche Begegnung! 

+
Zwei Ausreißer überraschen einen Autofahrer auf der B45 (Symbolbild).

Meckesheim - Ein 39-jähriger Nußlocher ist mit seinem Van mitten in der Nacht unterwegs Richtung Meckesheim, als er plötzlich eine seltsame und gefährliche Begegnung macht.

Eine nicht alltägliche Erfahrung machte ein 39-jähriger Autofahrer, als er gegen 4:45 Uhr morgens mit seinem Van auf der B45 von Mauer kommend in Richtung Meckesheim fuhr. 

Als er kurz vor der Abfahrt Mauer-Süd war, liefen plötzlich und unerwartet zwei Pferde von der rechten Seite auf die Straße – direkt in die Beifahrerseite des Vans.

Die Folge: Zwei leichtverletzte Pferde, ein abgerissener Seitenspiegel und eine komplett verkratzte Autotür. 

Die verängstigten Tiere flüchteten in Richtung Elsenz. Doch die Entwarnung ließ nicht lange auf sich warten. 

Zusammen mit dem Besitzer eines in der Nähe des Unfallorts befindlichen Reiterhofs gelang es der Polizei, die verletzten Pferde einzufangen und zu den Stallungen zurückzubringen.

Wie sich herausstellte, hatte der Meckesheimer noch um 22 Uhr nach seine Pferden gesehen. Er war sich zu 100 Prozent sicher, alle Gatter und Tore verschlossen zu haben. 

Doch wie schafften es die Ausreißer aus ihrem Stall? 

Bei der späteren Überprüfung zusammen mit der Polizei stellte er fest, dass sowohl das Tor zum Außengehege als auch ein kleineres Holzgatter zu einem Feldweg offenstanden.

pol/nis 

Mehr zum Thema

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare