Umfangreiches Beweismaterial

30 Automaten aufgebrochen: Drei Männer in Haft

+
Drei Männer wegen Einbruch in Haft (Symbolfoto)

Metropolregion Rhein-Neckar – Drei Männer sollen über 30 Geldautomaten geplündert haben. Nun hat das Amtsgericht Darmstadt entschieden – sie müssen ins Gefängnis. Der ganze Vorfall:

Seit einigen Monaten haben die Beamte der Heppenheimer Kriminalpolizei und die Ermittlungsgruppe Viernheim mehrere Personen beobachtet und unter die Lupe genommen. Insgesamt haben sie acht Personen aus dem Kreis Bergstraße und dem Rhein-Neckar-Kreis verdächtigt.

Die Polizei vermutete, dass die Verdächtigen für

über 30 Einbrüche in Gaststätten

im Bereich Kreis Bergstraße, Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen verantwortlich sein. Jedes Mal wurden dabei die Geldspielautomaten geplündert. 

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragte aufgrund der Erkenntnisse mehrere Durchsuchungsbeschlüsse, die am Donnerstag ausgeführt wurden. Die Polizisten hatten dabei umfangreiches Beweismaterial, Aufbruchswerkzeug und etwa 25.000 Euro Bargeld gefunden.

Gegen drei Festgenommene im Alter von 47, 19 und 18 Jahren, hatte das Amtsgericht Darmstadt bereits im Vorfeld Haftbefehle erlassen. Am Freitag hat man die drei Männer dem Richter vorgeführt, der entschieden hat, dass sie ins Gefängnis müssen.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

‚Mobilitätsnetz Heidelberg‘: Alte Autobahnbrücke ab Montag gesperrt!

‚Mobilitätsnetz Heidelberg‘: Alte Autobahnbrücke ab Montag gesperrt!

Smart-Fahrer nach Crash mit Feuerwehr schwer verletzt

Smart-Fahrer nach Crash mit Feuerwehr schwer verletzt

Polizei schießt auf Person: Ein Verletzter!

Polizei schießt auf Person: Ein Verletzter!

Kommentare