„Bwegt“ durchs ganze Land

Ein Ticket für ganz BaWü: Hat das Tarif-Wirrwarr jetzt ein Ende? 

+
Ab dem 9. Dezember gibt es den bwtarif. Mit dem brauchst Du nur ein Ticket für ganz Baden-Württemberg. (Symbolfoto)

Baden-Württemberg - Ein Ticket, mit dem Du durch das ganze Land fahren kannst – unabhängig vom Verbund einer Stadt. Das wird mit dem bwtarif im Dezember eingeführt:

Wenn Du durch Baden-Württemberg fährst, kann das schnell teuer werden – in jedem der 22 Verkehrsverbunde musst Du nämlich ein neues Ticket kaufen! Gerade für Pendler ist das sehr nervig. Doch das ändert sich bald mit einem neuen bwtarif.

Ab dem 9. Dezember brauchst Du nur noch noch das eine Ticket, mit dem Du alle Ziele im Land verbundübergreifend erreichen kannst – ohne Zusatzkosten! So kannst Du ganz bequem zwischen Bus, Bahn und Zug wechseln und musst Dir keine Sorgen um Reichweiten oder Zuständigkeiten machen.

Öffentliche Verkehrsmittel attraktiver machen

Ab Dezember 2018 wird mit der Einführung des BW-Tarifs auf Initiative der Landesregierung der Umstieg vom Auto auf umwelt- und klimaschonende Verkehrsmittel noch attraktiver. Ein Land, eine Fahrt, ein Ticket – das ist möglich, weil wir die Verbundgrenzen mit dem BW-Tarif überwinden“, erklärt Verkehrsminister Winfried Hermann.

Mit dem neuen Fahrschein bwEinfach gilt zudem eine Preisobergrenze von 29,80 Euro. Der Preis kann noch mit einer Bahncard günstiger werden. Den Fahrschein gibt es an Automaten, in Reisezentren und als E-Ticket. Damit können im Schnitt 25 Prozent gespart werden. So könne man von Heidelberg nach Karlsruhe fahren und zahle dabei nur 10,30 Euro statt 13,70 Euro.

Eine Fahrt – ein Ticket

Wer zukünftig von Mannheim nach Heilbronn fährt, zahlt nur noch 14,60 Euro anstatt 22,40 Euro, wie bisher. Wir machen mit dem neuen Tarif den Umstieg auf Bus und Bahn günstiger, einfacher und attraktiver. Dabei gewinnen alle: Die Kundinnen und Kunden. Und vor allem die Umwelt und das Klima“, sagt Elke Zimmer, Sprecherin der Grünen.

Ziel sei es, die Mobilität im öffentlichen Personennahverkehr in Baden-Württemberg auch über die Grenzen der 22 Verkehrsverbunde hinweg zu stärken. Alles unter einem Motto: Eine Fahrt – ein Ticket! Es bleibt abzuwarten, ob sich die Menschen ab dem 9. Dezember schneller vor einem Fahrkartenautomat entscheiden werden – und für was.

dh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare