Schreckliches Familien-Drama 

Ärzte aus Mörlenbach sollen Tochter (†10) und Sohn (†13) ermordet haben – U-Haft!

+
Das Horror-Haus von Mörlenbach: Hier sollen am Freitag (31. August) zwei Kinder ermordert worden sein – von ihren eigenen Eltern!

Mörlenbach/Darmstadt - Das Familien-Drama von Mörlenbach: Weil ein Ärzte-Paar unter dringendem Verdacht steht, seine beiden Kinder (†10 & †13) ermordet zu haben, wurde nun Haftbefehl erlassen.

Update vom 25. Februar 2019: Ein halbes Jahr nachdem Eltern ihre Kinder in Mörlenbach getötet haben sollen, sei das Ehepaar jetzt wegen Mordes angeklagt. Der Vorwurf: Heimtückischer Mord und besondere Brandstiftung. Wegen einer drohenden Zwangsversteigerung sollen der 59-Jährige und seine 46-jährige Frau zuerst die Kinder getötet und dann versucht haben sich selbst durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung zu töten. Sie konnten jedoch aus einem in der Garage geparktem Auto mit laufendem Motor gerettet werden.  

Familiendrama in Mörlenbach: Eltern töten eigenen Kinder 

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat Haftbefehl gegen einen 58-jährigen Kieferchirurgen und eine 46-jährige Zahnärztin aus Mörlenbach erlassen – das Paar steht unter dringendem Verdacht, seine eigenen Kinder - ein Mädchen (†10) und ein Junge (†13) ermordet zu haben.

Das vermutliche Tatmotiv: massive finanzielle Probleme!

Schreckliche Familientragödie: Feuerwehr findet zwei tote Kinder in Haus

Der Arzt hatte Ende 2015 Insolvenz angemeldet und musste in der Folge seine Praxis schließen. Im April 2018 folgte dann die Zwangsversteigerung des gemeinsamen Hauses des Ehepaares – am Morgen des 31. August hätte es zur Übergabe an die neuen Besitzer kommen sollen. Kurz zuvor wird jedoch ein Feuer in dem Anwesen gemeldet.

>>> Horror in Mörlenbach: Alle Infos zum Familien-Drama mit zwei toten Kindern

Als die Einsatzkräfte gegen 7:20 Uhr im Ilsenklinger Weg eintreffen, schlagen Flammen aus mehreren Zimmern im ersten Stock. Kurz darauf bergen sie zwei Leichen aus dem Haus – wie sich kurz darauf herausstellt, handelt es sich dabei um ein zehnjähriges Mädchen und einen 13-jährigen Jungen.

Die Eltern der beiden finden die Feuerwehrmänner schließlich in der verschlossenen Garage in ihrem Auto – bei laufendem Motor. Offenbar hatten sie durch das Einatmen von Kohlenstoffmonoxid versucht, sich umzubringen. 

Nun sitzt das Ärzte-Paar in Untersuchungshaft. Eine Obduktion soll klären, wie genau die Kinder ums Leben gekommen sind.

rob/dpa

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare