K4284 bei Neckarbischofsheim

Schwerverletzt! Biker (50) stürzt über totes Wildschwein

+
Biker (50) stürzt über totes Wildschwein auf K4284, wird schwer verletzt. (Symbolfoto)

Neckarbischofsheim – Weil ein Autofahrer ein Wildschwein erfasst und keinen Handyempfang hat, verlässt er die Unfallstelle – mit schrecklichen Konsequenzen für einen Biker:

Ein Wildunfall mit schlimmen Folgen ereignet sich am Freitagabend auf einer Kreisstraße bei Adersbach...

Gegen 21:30 Uhr ist ein Autofahrer unterwegs in seinem Ford auf der K4284 Richtung Neckarbischofsheim.

Plötzlich steht ein Wildschwein auf der Fahrbahn! Der 35-Jährige kann nicht mehr rechtzeitig abbremsen oder ausweichen, erfasst den Schwarzkittel.

Da das Wildschwein regunglos auf der K4284 liegen bleibt und der Mann am Unglücksort keinen Handyempfang hat, fährt er in den nächsten Ort, um den Notruf zu wählen.

Auf dem Weg dorthin versucht er noch einen ihm entgegenkommenden Biker vor der akuten Gefahrenstelle zu warnen – leider vergeblich!

Der 50-Jährige übersieht den Kadaver und fährt mit seiner Kawasaki direkt in das tote Wildschwein. Bei dem anschließenden Sturz verletzt er sich schwer! Laut Polizei ist Lebensgefahr nicht auszuschließen.

Während Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Strecke zweitweise voll gesperrt werden, wurde erst gegen 1 Uhr früh wieder freigegeben. Gesamtschaden rund 3.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst Heidelberg hat die Sachbearbeitung übernommen.

pol/pek

Mehr zum Thema

Kommentare