Zeugen gesucht

Nach Schlägerei: Mann (23) bangt um sein Augenlicht

+
Mann wird beim Stadtfest schwer im Gesicht verletzt (Symbolfoto)

Neckarbischofsheim - Am 9. Juli feiert die Kleinstadt das Stadtfest, doch dabei eskaliert der Streit zweier Männer. Ein 23-Jähriger wird so schwer verletzt, dass er um sein Augenlicht kämpft: 

In der Nacht zum Sonntag, gegen 1 Uhr, trifft der 23-jährige Neckarbischofsheimer auf einen weiteren Festbesucher. Die Zwei geraten zunächst in einen verbalen Streit, doch schon nach kurzer Zeit geht der Besucher auf den Ortsansässigen los.

Er schlägt ihn mit einem Glas, einer Flasche und einem Messer. Der Geschädigte sackt blutüberströmt zusammen und wird nach ärztlicher Erstversorgung sofort in ein Heidelberger Krankenhaus gebracht.

Laut der Polizei erweisen sich die Verletzungen mittlerweile als so schwerwiegend, dass der 23-Jährige um sein Augenlicht bangen muss. Die Kriminalpolizei suchen deshalb dringend nach Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 0621/174 5555 melden sollen.

pol/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Asyl-Streit: Große Koalition verliert Mehrheit bei Wählern - AfD mit Rekordwert

Asyl-Streit: Große Koalition verliert Mehrheit bei Wählern - AfD mit Rekordwert

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - So entschuldigt sich Deutschland

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - So entschuldigt sich Deutschland

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.