Auto gerammt

Im Bademantel! Frau verfolgt flüchtigen Autofahrer

+
Frau verfolgt Unfallflüchtigen im Bademantel (Symbolfoto)

Neckargemünd - Obwohl ein Autofahrer in der Nacht zum Dienstag einen hohen Schaden an einem Volvo anrichtet, fährt er einfach weiter. Die Halterin nimmt kurzerhand die Verfolgung auf: 

Gegen 0:20 Uhr beschädigt der Unbekannte beim Vorbeifahren den in der Schützenhausstraße abgestellten Volvo, richtet dabei einen Schaden von rund 2.500 Euro an. Dann begeht er Fahrerflucht.

Die Fahrzeughalterin beobachtet den Unfall allerdings von ihrem Wohnzimmerfenster aus und rennt sofort auf die Straße. Nur mit einem Bademantel bekleidet verfolgt sie das flüchtende Fahrzeug in Richtung Altstadt.

Nach etwa 600 Metern, im Bereich der Bahnhofstraße, verliert sie den Sichtkontakt zu dem Wagen, ruft dem Unbekannten aber noch mehrfach zu, er solle sein Fahrzeug anhalten. Es soll sich um ein mittelblaues Mercedes Coupé älteren Baujahres gehandelt haben.

----------

Hinweise zu dem Unfallflüchtigen nimmt das Polizeirevier Neckargemünd unter 06223/9254-0 entgegen.

pol/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Chihuahua-Hündin Josie von Auto überrollt: Herrchen sucht Todesfahrer!

Chihuahua-Hündin Josie von Auto überrollt: Herrchen sucht Todesfahrer!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.