Polizei sucht Zeugen 

Zwei ungewöhnliche Vorfälle – der gleiche Täter? 

+
Unbekannter verletzt zwei Männer – steckt der gleiche Täter dahinter? (Symbolfoto) 

Neckargemünd-Dilsberg - Zwei ungewöhnliche Fälle beschäftigen derzeit das Polizeirevier Neckargemünd – steckt hinter den brutalen Taten etwa der gleiche Täter? Was passiert ist:

Die Polizei sucht dringend Zeugen für zwei seltsame Vorfälle – noch ist unklar ob es sich hierbei um denselben Täter handelt: 

Der erste Fall am 16. Oktober

Ein unbekannter Mann wirft gegen 20:45 Uhr in der Neckargemünder Straße, in der Nähe der Kreuzung Neuhofer Straße im Ortsteil Dilsberg plötzlich sein Fahrrad vor einen Bus – die Busfahrerin muss anhalten.

Als sie die Tür öffnet geht der Unbekannte auf sie los! Ein Fahrgast geht dazwischen, zieht sich bei dem Gerangel Schnittwunden zu. Der Täter hatte den Helfer offenbar mit einem spitzen Gegenstand verletzt. Der unbekannte Mann schnappt sich sein Fahrrad und radelt Richtung Dilsberger Hof davon. 

Der zweite Fall am 17. November

Rund einen Monat später ist ein 18-Jähriger im Feldgebiet, im Dilsberger Hof zu Fuß unterwegs. Aus der Dunkelheit taucht ein dunkel gekleideter Mann auf – der 18-Jährige hält ihn zunächst für einen Hundehalter beim Gassi-Gehen. 

Plötzlich geht der Unbekannte mit einem Messer auf den jungen Mann los, verletzt ihn am Arm! Mit einem Selbstverteidigungstritt setzt sich das Opfer zur Wehr und vertreibt den davon humpelnden Täter. Der 18-Jährige muss in einer Heidelberger Klinik versorgt werden. 

Täterbeschreibung: Zirka 25 bis 35 Jahre; zirka 1,85 bis 1,90 Meter; muskulös, dunkle, kurze Haare; buschige, dunkle Augenbrauen. In beiden Fällen war er dunkel und mit einem Kapuzenpulli bekleidet. Beim Vorfall an Dilsberger Hof trug er zusätzlich ein auffallendes blaues Tuch um den Mund.

pol/nis 

Mehr zum Thema

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Kommentare