Fiatbrand auf Schulparkplatz

Wer kennt diese jugendlichen Brandstifter?

+
Mit diesen Phantombildern sucht die Polizei nach den beiden Brandstiftern.

Neckargemünd – Am Dienstagmittag steigen Rauchschwaden vom Parkplatz der Schule auf-ein Fiat brennt! Die Polizei vermutet, dass es sich um Brandstiftung handelt. Und sie hat recht...

Am Montag gegen 12:30 Uhr brennt auf dem Parkplatz vor der Schule in der Friedrich-Ebert-Straße ein Fiat Uno völlig aus. (WIR BERICHTETEN) 

Durch die große Hitzeentwicklung werden zwei daneben abgestellte Autos ebenfalls beschädigt. 

Die Untersuchungen durch die Brandermittler der Heidelberger Kriminalpolizei sind abgeschlossen. Es ist von einer vorsätzlichen Brandstiftung auszugehen.

Schüler einer nahegelegenen Schule hatten Rauch im Bereich der Motorhaube aufsteigen sehen und einen Lehrer informiert, der wiederum die Feuerwehr verständigte.

Noch während der Löscharbeiten hatte sich eine weitere Zeugin gemeldet, die zwei verdächtige Jugendliche bemerkt hatte, wie sie aus einem Gebüsch kommend vom Brandort wegrannten.

Mit Hilfe der Zeugin konnten von den zwei Tatverdächtigen Phantombilder erstellt werden.

Tatverdächtiger 1:

Der junge Mann ist etwa 16 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, schlank und kurze dunkle Haare. Er war mit einer Jeans und einer hellbraunen Weste bekleidet.

Tatverdächtiger 2:

Er ist etwa 18 Jahre alt, ebenfalls etwa 1,75 Meter groß und schlank. Er trägt einen Vollbart, und war mit einem schwarzen Mantel bekleidet.

Wer kennt die abgebildeten Personen?

Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Heidelberg unter Telefon 0621/174-5555 entgegen.

pol/kp

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare