Jede Hilfe kommt zu spät

Pony nach Sturz eingeschläfert 

Tierrettung Rhein Neckar
1 von 8
Eine aufwändige Rettungsaktion für die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd und Dilsberg, die Polizei, eine Tierärztin und die Tierrettung Rhein Neckar.
Tierrettung Rhein Neckar
2 von 8
Eine aufwändige Rettungsaktion für die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd und Dilsberg, die Polizei, eine Tierärztin und die Tierrettung Rhein Neckar.
Tierrettung Rhein Neckar
3 von 8
Eine aufwändige Rettungsaktion für die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd und Dilsberg, die Polizei, eine Tierärztin und die Tierrettung Rhein Neckar.
Tierrettung Rhein Neckar
4 von 8
Eine aufwändige Rettungsaktion für die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd und Dilsberg, die Polizei, eine Tierärztin und die Tierrettung Rhein Neckar.
5 von 8
Eine aufwändige Rettungsaktion für die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd und Dilsberg, die Polizei, eine Tierärztin und die Tierrettung Rhein Neckar.
Tierrettung Rhein Neckar
6 von 8
Eine aufwändige Rettungsaktion für die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd und Dilsberg, die Polizei, eine Tierärztin und die Tierrettung Rhein Neckar.
7 von 8
Eine aufwändige Rettungsaktion für die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd und Dilsberg, die Polizei, eine Tierärztin und die Tierrettung Rhein Neckar.
Tierrettung Rhein Neckar
8 von 8
Eine aufwändige Rettungsaktion für die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd und Dilsberg, die Polizei, eine Tierärztin und die Tierrettung Rhein Neckar.

Neckargemünd - Aufwändiger Einsatz mit traurigem Ende. Obwohl die Helfer der Tierrettung Rhein Neckar alles versuchen, kann dem verletzten Pony nicht mehr geholfen werden.

Ein trauriges Bild bietet sich der Tierrettung Rhein Neckar auf einer Koppel in Neckargemünd.

Ein Pony ist in dem etwa 30 Zentimeter hohem Matsch ausgerutscht und umgefallen. Es kann sich selbst nicht aus seiner misslichen Lage befreien. 

Da niemand weiß, wie lange das Tier schon in Seitenlage ist, informieren die Helfer sofort die Feuerwehr und eine Tierärztin.

Noch vor dem Eintreffen der Ärztin können die Einsatzkräfte dem Pony ein Hebegeschirr angelegen, um es wieder auf die Beine zu stellen. Als Ärztin das Tier untersucht, stellt sie jedoch fest, dass das Becken angebrochen ist. Hier kommt jede Hilfe zu spät.

Das Tier muss noch vor Ort von seinen Leiden erlöst werden.

Dann informieren die Helfer Polizei und Veterinäramt. Laut Zeugen soll das Pony bereits seit mehreren Stunden seiner hilflosen Lage ausgeliefert gewesen sein. 

Tierrettung Rhein Neckar/mk

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.