Reisender leistet sofort Hilfe

Schock-Moment am Bahnhof Neckargemünd: Frau fällt zwischen Zug und Steig!

+
Frau fällt zwischen Zug und Steig (Symbolfoto)

Neckargemünd - Durch einen Zusammenstoß mit einem Reisenden, verliert eine 50-Jährige am Bahnhof das Gleichgewicht und fällt zwischen Bahnsteig und einem einfahrenden Zug:

Am Dienstagmorgen (19. Februar) gegen 7:26 Uhr befindet sich eine 50-Jährige am Bahnhof Neckargemünd. Dort kommt es zu einem unbeabsichtigten Zusammenstoß mit einem anderen Reisenden auf dem Bahnsteig. 

Die Frau verliert das Gleichgewicht. Sie versucht sich an einer einfahrenden S-Bahn abzustützen, allerdings gerät sie durch die Bewegung des Zugs ins Straucheln und stürzt zwischen Zug und Bahnsteigkante.

Oft gelesenDetektive erwischen Ladendieb – dann erleben sie den blanken Horror!

Frau fällt am Bahnsteig: Mehrere Verletzungen!

Die 50-Jährige zieht sich Verletzungen an Beinen, Hüfte und Becken zu. Der schockierte 40-jährige Reisende hilft sofort der Frau aus dem Gleisbereich heraus und leistet erste Hilfe. Die unter Schock stehende Frau wird anschließend in die Chirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg verbracht. 

Die Bundespolizei nimmt die Ermittlungen auf. Hinweise können jederzeit der Bundespolizei ☎08006 888 000 oder der Polizei ☎0721-120 160 gemeldet werden.  

Am Dienstagabend ereignet sich ein weiterer Vorfall in Neckargemünd. Ein Junge hört an der Elsenz Babyschreie und ein lautes ,Platschen'. Sofort rücken Beamte aus.

Weitere Themen

„Wir denken ganz oft an dich“: Zwillinge Leni und Lina suchen nach Spielfreundin Frieda!

Hier wird's närrisch: Alle Infos zu Faschingsumzügen der Region auf einen Blick!

Wolf aus dem Neckar-Odenwald-Kreis auf A6 überfahren?

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare