Mutter in Heidelberg verloren 

Im falschen Bus: Junge (10) verirrt sich!

+
Eine hilfsbereite Frau nimmt sich dem verirrten Jungen an (Symbolfoto)

Neckargemünd - Am Donnerstag sitzt ein ziemlich nervöser kleiner Junge in einem Bus – er hat sich offenbar verirrt! Doch keine Angst, die Geschichte endet mit einem Happy-End! 

Am Donnerstagnachmittag zwischen 14 und 16 Uhr sitzt ein verzweifelter kleiner Junge in einem Bus der aus Heidelberg kommt und schaut immer wieder nervös auf die Anzeigetafel. Dieses Verhalten fällt einer aufmerksamen Frau auf, die den Zehnjährigen anspricht.

Obwohl der Junge nur Englisch spricht, bekommt sie heraus, dass er zuvor seine Mutter in einem Warenhaus in Heidelberg verloren hätte und nun wahrscheinlich im falschen Bus säße. Die Frau beschließt, dem Jungen zu helfen und bringt ihn zum Polizeirevier in Neckargemünd. Dort stellt sich heraus, dass die Mutter des Jungen aus dem Iran stammt und gerade die Familie in Wieblingen besucht. Die erleichterte Frau kann ihren kleinen Sohn schließlich wohlauf bei der Polizei in die Arme schließen. 

pol/lp

Mehr zum Thema

Drei Verletzte bei Unfall auf Hauptstraße

Drei Verletzte bei Unfall auf Hauptstraße

Das große Opel-Treffen am TECHNOSEUM

Das große Opel-Treffen am TECHNOSEUM

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare